News

Die beste Bambinimannschaft ist in Biberbach Zuhaus’   06.12.2023

(MJW) We are the Champions of Bambiniliga! Gegen insgesamt fünf Bambinimannschaften aus dem Bezirk Schwaben-Nord konnten sich die Biberbacher Nachwuchsspieler Max, Finn, Johannes, Bastian, Elias und Felix durchsetzen.
Das Spiel gegen den TSV Pöttmes schon im September bestritten, hatten sich die Jungen am Samstag, den 02.12.2023, in der Biberbacher Grundschulturnhalle den Bambinis des TV Lauingen, TV Dillingen, SV Unterknöringen und des SV Villenbach zu stellen. In jeder der vier Partien konnten die Truppe einen Sieg einfahren. Alle stellten ihr Tischtennis-Können unter Beweis und kämpften um jeden Punkt, um jeden Satz und jedes Spiel.
Zwischen den Spielen konnte sich am von Trainerin Marie bereit gestellten Buffet bedient werden. Die Lebkuchen, Brezen und Spekulatius hatten sich alle Kinder wirklich verdient. Auch die Coaches wurden nicht vergessen. Bei einer Tasse Kaffee standen sie zusammen und tauschten sich aus.
Abgeschlossen hat den Tischtennisvormittag eine Siegerehrung, bei der alle Bambinimannschaften beglückwünscht wurden. Hinter den ungeschlagenen Bambinis vom SCB, belegten die Kinder vom SV Unterknöringen den zweiten und die Jungen und Mädchen vom TV Lauingen den dritten Platz.

Toll gemacht Jungs! Weiter so!

Tischtennis-Ferienprogramm - #WirSpielenZusammen   27.08.2023

(MJW) Langeweile in den Ferien? Nicht in Biberbach! Das Ferienprogramm-Team hat auch in diesem Jahr ein tolles Programm für die Kinder und Jugendliche der Marktgemeinde zusammengestellt. Von Pizzabacken und Yoga, über einen Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisenbrechtshofen bis hin zu freier Kalligrafie war alles dabei. Und auch die Tischtennisabteilung des SC Biberbach lud zu einer Schnuppertrainingseinheit in die Zweifachturnhalle der Grundschule ein. Ganz unter dem während der Corona-Pandemie entstandenem Mott o „Wir spielen zusammen!“ wurden die Kinder von Jugendleiterin Marie Wiedemann und Trainer Max Merktle erwartete. Gefreut werden durfte sich auf lustige Spiele und tolle Stationen, an denen sich die insgesamt 15 TeilnehmerInnen am Spiel mit Schläger und dem kleinen weißen Ball versuchen konnten. Aber nicht nur kleinen weiße Bälle flogen durch die Luft , auch waren es Luftballons, die hin und her gespielt wurden. Nach einer Parcour-Staffel, für die die Kinder verschiedene Bälle auf ihren Tischtennisschlägern balancieren mussten, „Biberschießen“ am Roboter, dem Zielen auf Bechertürme und ersten Aufschlag-Versuchen, wartete dann zum Abschluss eine Runde „Tischtennis-Chaos“ auf die Mädchen und Jungen. Es galt den GegnerInnen so viele Bälle wie möglich in deren Feld und aus dem eigenen Feld hinaus zu werfen, die Mannschaft mit den wenigsten Bällen im Feld am Ende der Spielzeit hat gewonnen.

 

Du hast Lust (nochmal) in die Rolle eines Tischtennisspielers oder einer Tischtennisspielerin zu schlüpfen? Dann schau’ doch bei uns in der Halle vorbei und trainiere mit!
Das nächste Schnuppertraining findet am 25.09.2023 von 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr statt.

Bezirksjugend zu Gast in Biberbach   01.05.2023

(MK) Wieder einmal war der SC Biberbach Gastgeber für ein Jugendturnier auf Bezirksebene. Insgesamt 50 Kinder und Jugendliche aus den gesamten Bezirk Schwaben-Nord spielten an 12 Tischen um die Weiterqualifikation auf die Verbandsbereichsebene.
Auch drei Jugendliche vom gastgebenden SC Biberbach waren unter den Teilnehmenden: Laura Schuster belegte bei den Mädchen 15 Platz 9. Ihre Premiere bei einem weiterführenden Turnier hatten Elias Maier und Selina Schorr. Während es Elias bei den Jungen 11 mit vielen starken Gegnern zu tun hatte und am Ende Platz 13 belegte, triumphierte Selina bei den Mädchen 11. Mit nur einem verlorenen Satz gewann sie die Konkurrenz und ist damit für das 2. Verbandsbereichsranglistenturnier am 20.05.2023 in Zorneding qualifiziert.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die beim Auf- und Abbau, im Verkauf, in der Turnierleitung, oder als Kuchenbäckerinnen und -bäcker unterstützt haben. Ohne Euch wäre dieses Turnier nicht möglich gewesen, vielen Dank!

Spannende Spiele beim 11. Biber-Cup   11.09.2022

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 11. Biber-Cups 2022

Erst um kurz nach 23 Uhr stehen die letzten Ergebnisse fest

(MK) Insgesamt 116 Teilnehmer in 58 Zweier-Mannschaften konnte TT-Abteilungsleiter Matthias Zirngibl am letzten Samstag in der Biberbacher Zweifachturnhalle begrüßen. Nachdem in der Früh bereits die beiden höheren Konkurrenzen Topspin- und Konter-Biber starteten, kamen ab Nachmittag noch die Block- und Schupf-Biber hinzu. Zunächst im Gruppen- und später im KO-System wurden die Sieger der einzelnen Konkurrenzen ermittelt.

Bei den Topspin-Bibern konnten sich mit dem Team „Old Schmetterhand“ (Michael Marte und Marco Bebion vom TB Beinstein) zwei alte Bekannte durchsetzen. Das „Allgäuer Ping Pong Duo“ mit Daniel Müller und Lisa Schlichting vom Post SV Augsburg bzw. TTF Bad Wörishofen entschied das Finale der Konter-Biber für sich. Mit den „Schubsern vom Lech“ (Horst Geisler und Ivan Cvetkovic vom Kissinger SC bzw. TSV Neusäß) und „Die Familienbande“ (Anne und Ute Eckert vom SV Lohhof) standen die Sieger der Block- und Schupf-Biber erst um kurz nach 23 Uhr fest.

Durch die vielen Spiele pro Teilnehmer ist der Biber-Cup insbesondere zur Vorbereitung auf die in Kürze startende Spielzeit bei vielen Tischtennisbegeisterten im süddeutschen Raum beliebt. Dies wurde durch die vielen positiven Rückmeldungen an die Verantwortlichen der Tischtennisabteilung deutlich. Auch das leibliche Wohl kam dank dem Küchen- und Barteam um Bernhard Hanke nicht zur kurz. Nach dem Ende der letzten Spiele ließen die Teilnehmer den Abend bei dem ein oder anderen kühlen Getränk ausklingen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern beispielsweise beim Auf- und Abbau, in der Turnierleitung, in der Küche und Bar, und allen Kuchenbäckerinnen und –bäckern, die so ein großes Event überhaupt erst wieder möglich gemacht haben!

Neue Vorstandschaft für die Tischtennisabteilung (KW 32/2021)   08.08.2021

Die Mitglieder der alten und neuen Abteilungsleitung mit den Verantwortlichen des Hauptvereins.

(MK) Bei der diesjährigen Jugend- und Abteilungsversammlung fiel der Bericht des Abteilungsleiters Reinhard Stuhler erwartungsgemäß eher kurz aus: pandemiebedingt stand der TT-Sport über weite Teile des Jahres still.
Die Saison 2020/21 wurde zwar pünktlich im September gestartet, musste aber zum 30.10.2020 wieder unterbrochen werden und konnte nicht beendet werden. Auch der Trainingsbetrieb ruhte in dieser Zeit und konnte erst dank sinkender Infektionszahlen im Juni 2021 wieder aufgenommen werden. Die Kasse konnte trotz einiger Ausgaben durch den in den Vorjahren erwirtschafteten Überschuss aus Veranstaltungen wieder eine ausgeglichene Bilanz vorweisen.
Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen ergaben sich einige Veränderungen in der Abteilungsvorstandschaft: Nachdem Reinhard Stuhler nach sechs Jahren nicht mehr erneut für das Amt des ersten Abteilungsleiters kandidierte, wurde mit Matthias Zirngibl ein erfahrener Nachfolger gewählt. Matthias war bereits vor einigen Jahren als zweiter Abteilungsleiter tätig. Auch der zweite Abteilungsleiter Korbinian Nießner trat nicht mehr an und wurde durch Bernhard Hanke ersetzt, der bisher als Beisitzer für die Veranstaltungen der Abteilung verantwortlich war. Neu dabei ist Dominik Schäfer als Beisitzer Jugend. Die übrigen Mitglieder der Abteilungsleitung wurden im Amt bestätigt: Ulli Durner als Kassier, Kathrin Kratzer als Schriftführerin, Max Merktle und Marie Gmoser als Jugendleiter und Manuel Kraus als Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit. Iris Kücher schied nach sechs Jahren als Beisitzerin Events aus der Vorstandschaft aus.
Die Abteilung startet mit insgesamt sieben Mannschaften in die neue Saison, die nach momentanem Stand planmäßig Mitte September beginnen soll.
Mit einem kleinen Präsent wurden die scheidenden Abteilungsleitungsmitglieder Korbinian Nießner, Reinhard Stuhler und Iris Kücher für ihr Engagement in der Abteilung geehrt. Auch die Jugendleiter Marie Gmoser und Max Merktle bekamen eine kleine Anerkennung für ihre Bemühungen um die Jugendarbeit in Pandemiezeiten.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unter Auflagen ab 15.06.2020   04.06.2020

Das lange Warten hat nun endlich ein Ende. Mit Mitteilung vom 02. Juni 2020 gestattet die Landesregierung wieder die Ausübung von kontaktlosen Hallensportarten, zu denen auch Tischtennis gehört. Nachdem auch der Markt Biberbach wieder seine Zweifachturnhalle für unser Vereinstraining freigibt können wir euch mitteilen, dass wir ab Montag, 15.06.2020 wieder mit einem leicht veränderten und eingeschränkten Trainingsbetrieb starten können. Wir haben dazu einige Hygienemaßnahmen ausgearbeitet und bitten euch, dass diese Maßnahmen konsequent eingehalten und umgesetzt werden. Wie auch im Alltag fordert Corona auch hier Schutzmaßnahmen. Trotzdem versuchen wir das Training so normal wie möglich zu gestalten. Damit das funktionieren kann, ist einigen Vorschriften und Hinweisen an der Eingangstür, der Küchenzeile und den Hallenwänden Folge zu leisten:

 

  • Nach Betreten der Halle sind Eure Hände an der Küchenzeile zu desinfizieren. Bitte desinfiziert Eure Hände in regelmäßigen Abständen, damit wir uns die Möglichkeit offen lassen können mit allen Bällen zu trainieren.
  • Ist das geschehen, bitten wir Euch Eure Anwesenheit durch Eintragen des Datums und Eures Namens festzuhalten, damit bei einem möglichen Corona-Fall zurück verfolgt werden kann, wer sich begegnet ist.
  • Die Umkleiden sind gesperrt. Daher ist Umziehen nicht und das Betreten der Halle nur durch die große gelbe Türe möglich. Verwendet werden müssen die Toiletten im Eingangsbereich.
  • Grundsätzlich sind Handschläge zur Begrüßung und Verabschiedung untersagt.
  • Beim Aufbau der Tische ist die Boxengröße einzuhalten.
  • Leider sind nur 20 Personen berechtigt sich gleichzeitig in der Halle aufzuhalten.
  • Nach dem Training sind Tische und Bälle zu desinfizieren bzw. zu reinigen

 

Die genauen Regeln findet ihr unten zum Download, außerdem werden wir in der Halle mit Aushängen darauf hinweisen. Wir bitten besonders die Eltern ihre Kinder für die Hygieneregeln zu sensibilisieren.

 

Aufgrund der langen Pause werden wir in diesem Jahr auf die geplante Sommerpause verzichten und durchgehend Trainingsmöglichkeiten anbieten. Die Trainingszeiten bis zum Ende der Sommerferien werden ab sofort wie folgt angepasst:

 

Montag:

17:30 – 19:00 Uhr  Anfänger/Bambinis  (Marie Gmoser)

19:15 – 20:30 Uhr  kombiniertes Jugend- und Erwachsenentraining  (Max Merktle)

20:30 – 21:30 Uhr  freies Erwachsenentraining  (Korbinian Nießner)

 

Mittwoch:

17:45 – 19:45 Uhr  Jugendtraining für Mannschaftsspieler  (Max Merktle / Marie Gmoser)

20:00 – 21:30 Uhr  freies Erwachsenentraining bei Bedarf  (Bernhard Hanke)

 

Bei Fragen stehen euch die Mitglieder der Abteilungsleitung gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

„Wir spielen zusammen", auch in Corona-Zeiten   01.05.2020

Quelle: Augsburger Allgemeine vom 11.05.2020

Alle Hallen sind gesperrt, der Spielbetrieb seitens des Verbandes seit 13. März komplett abgesagt und auch der Trainingsbetrieb ruht seither. Trostlose Zeiten für unsere begeisterten Tischtennisspieler sollte man meinen, doch beim SC Biberbach versucht man der aktuellen Lage etwas positives abzugewinnen und startete das Projekt „Wir spielen zusammen“. Seit gut zwei Wochen stellt unsere Jugendleiterin Marie Gmoser deshalb immer wieder verschiedene Übungen rund um den kleinen Plastikball ins Netz, die die Jugendlichen und Erwachsenen der Abteilung zum Mitmachen animieren sollen. Bis jetzt ist die Resonanz riesig, vor allem die jüngsten Abteilungsmitglieder sind mit großem Eifer dabei und posten fleißig ihre Übungsvideos. Trotz allem freuen wir uns bereits heute auf den Tag, an dem sich die Hallentore wieder öffnen und zumindest ein Trainingsbetrieb wieder möglich ist. Ein Video mit ersten Übungssequenzen findet ihr unten. Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

 

Bericht der Augsburger Allgemeinen vom 11.05.2020

 

Für ganz vorn hat es nicht gereicht (KW 50/2019)   09.12.2019

(MM) Es war schon ein großer Erfolg für unsere beiden Biberbacher Starterinnen Patrizia Pietzsch und Corinna Brummer, sich für die bayerische Einzelmeisterschaft der besten 24 Jugendlichen im Freistaat zu qualifizieren. Beim hochkarätig besetzten Turnier in Ansbach reichte es für beide nicht für vordere Platzierungen, allerdings konnte man zumindest im Doppel und Mixed vordere Ränge erspielen. Corinna schaffte es hier mit ihrem Mixedpartner bis ins Viertelfinale und scheitere dort am späteren Sieger. Auch im Doppel erreichte sie das Viertelfinale. Im Einzel reichte es bei einem Sieg und zwei Niederlagen für Rang drei in der Vorrundengruppe, der leider das Ausscheiden bedeutete. Pech hatte Patrizia, die in der Vorrunde zwei Spiele im fünften Satz abgeben musste und damit auch das Achtelfinale knapp verpasste. Dafür kann auch bei ihr das Erreichen des Viertelfinals im Doppel als guter Erfolg verbucht werden. Alles in allem war es für unsere Spielerinnen aber wieder eine tolle Erfahrung bei einem Wettkampf auf dieser Ebene dabei gewesen zu sein, dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Final Four – zwei dritte Plätze für den SCB (KW 49/2019)   01.12.2019

(MJG) Momentan sind die Wochenenden der Tischtennisabteilung vollgepackt mit Turnieren und Spielen, so auch das vergangene. Auf dem Plan stand das „Final Four“ der Jungen U13 und U15 mit den jeweils vier besten Jugendteams im Bezirk Schwaben. Mit zwei Mannschaften und somit in beiden Konkurrenzen vertreten, machten sich die Coaches Marie und Max auf den Weg nach Kühbach. Bei den Jungen U13 gingen Jannis Stefuryn, Luca Dieminger, Adrian Sachsenhauser und Jonas Schuster an den Start. Die Mannschaft, die bei den Jungen U15 antraten, setzte sich aus Noah Gmoser, Niklas Kraus, Leon Beck und Leopold Hölzl zusammen. Nach anfänglichen unglücklichen Niederlagen gegen den TSV Kühbach (U13) mit 0:10 und den VfR Jettingen (U15) mit 4:6 erreichten beide Jungenteams das Treppchen und belegten den 3. Platz der jeweiligen Konkurrenz. Glückwunsch an alle Jungs, die dabei waren!
Dieses Wochenende geht es zur Bayerischen Meisterschaft nach Ansbach, an der Corinna Brummer und Patrizia Pietzsch ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Wir wünschen viel Erfolg.
Damit schließt der SC Biberbach dann den Vorrundenspielbetrieb ab und genießt die kurze Winterpause.

Lotte Gerstmayr gewinnt Qualiturnier zur Bezirksmeisterschaft (KW 40/2019)   30.09.2019

(MM) Gute Ergebnisse für unseren Tischtennisnachwuchs beim diesjährigen Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft in Langweid. Als beste SCB-Starterin konnte sich Lotte Gerstmayr bei den Schülerinnen B den Sieg im Einzel erkämpfen. Außerdem wurde sie zusammen mit Marlene Leis Zweite im Doppelwettbewerb. Ein weiterer Titel ging auf das Konto von Michael Wipplinger bei der männlichen Jugend, der zusammen mit seinem Partner aus Aichach den Doppeltitel holte. Im Einzel verpasste er mit Rang 4 das Podest hauchdünn. Ebenfalls einen Podestplatz im Einzel der Schülerinnen A erreichte Marlene Leis mit Rang 2. Die weiteren SCB-Teilnehmer Marina Schäfer, Johanna Zimmermann und Clara Reiter verpassten den Einzug in die Endrunde und belegten gute Plätze in der Trostrunde. Für die beiden Youngsters Leopold Hölzl und Leon Beck, die beide ihr erstes Turnier absolvierten, hieß es ebenfalls Erfahrung sammeln. Bereits vorab für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert und damit am Qualiturnier nicht spielberechtigt waren Noah Gmoser, Patrizia Pietzsch und Corinna Brummer.

Unsere Bambinis schnuppern Wettkampfluft (KW 23/2019)   24.05.2019

(MJG) Der TSV Aichach lud am vergangenen Freitag zum Freundschaftsspiel ein. 10 unserer kleinen Spieler und Spielerinnen nahmen die Herausforderung an und wir machten uns auf nach Aichach. Auch das Mini-SCB-Maskottchen „Timo“ der Biber war mit dabei. Nachdem unsere Biberbacher Autokaravane an der Halle des Gegners eintraf ging es auch gleich los. Es standen viele Spiele auf dem Plan und jeder der Kleinen gab sein Bestes. Schon nach den ersten Begegnungen war klar: das bisherige Training hat sich gelohnt. Der Ehrgeiz wurde durch „echte“ Zählrichter und das Lob der Coaches immer mehr gesteigert. Nach so vielen gespielten Punkten, Sätzen und Spielen hatten sich alle Kinder die süße Kleinigkeit zum Schluss auf jeden Fall verdient. Am Ende des Abends konnten alle als Sieger nach Hause fahren. Trainerin Marie Gmoser ist sehr stolz auf ihre Schützlinge und freut sich auf viele weitere tolle Trainings und Spiele!

Der Fasching kommt ins TT-Training (KW 10/2019)   05.03.2019

(MJG) Am Rosenmontag feierten auch die Tischtennisjugend, Klein und Groß, Fasching. Verkleidet als Ritter, Affe oder Cowgirl, alle verbrachten ein schönes und aufregendes Training voller Spiele, Süßigkeiten und jede Menge Spaß. Die Kleinen und die Großen starteten gemeinsam mit „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“ zum aufwärmen. Weiter ging es mit „Zeitungslauf“ und alle hatten riesig Spaß. Der „Schokokuss-Eierlauf“ war der Höhepunkt des Abends. Einen kleinen Parcour mit Schokokuss auf dem Schläger balancierend durchqueren, ohne die Süßigkeit zu verlieren. Noch nicht genug Leckereien genascht, war jetzt der „Gummibärchen-Schokoladen-Turm“ bereit umgeschossen zu werden. Die in den letzten Wochen im Anfängertraining geübten Schläge haben gesessen und der Turm bestand nach kurzer Zeit nur noch wenigen Teilen. Nach dem gemeinsamen Aufräumen saßen alle gemütlich zusammen und ließen sich die Krapfen schmecken. Die Kleinen verabschiedeten sich in den „Feierabend“ und die Großen lieferten sich noch ein paar Doppel-Wettkämpfe. Es war ein super lustiger Abend und wir freuen uns auf nächstes Jahr im Fasching!

Biberbacher Mädels holen Silber (KW 49/2018)   02.12.2018

(HB) Obwohl sie krankheitsbedingt nur zu dritt antreten konnten, wurden unsere Mädchen bei der Endrunde der Bezirksmannschaftsmeisterschaften 2018/2019 der Schüler/innen in der Klasse A Zweite und damit schwäbische Vizemeister. Dabei gelang es Patrizia Pietzsch, Marina Schäfer und Marlene Leis in den Spielen gegen den SV Villenbach und FC Mertingen nicht nur den ausfallbedingten 0:3-Rückstand auszugleichen, sondern auch die Begegnungen siegreich mit jeweils 8:5 zu beenden. Lediglich gegen den starken TSV Kühbach mussten die Biberbacherinnen eine Niederlage einstecken, wobei gerade hier Patrizia Pietzsch erstmals richtig gefordert wurde. In einem Hammerspiel über 5 Sätze, in dem beide Spielerinnen an ihre Grenzen gingen, zeigte Patrizia die beste Leistung des Tages und konnte den einzigen Punkt zum 1:8 erringen. Insgesamt ein erfreulicher Tag mit einem verdienten 2. Platz für den SC Biberbach, der mit ein bisschen Glück sogar noch die Qualifikation zur südbayerischen Mannschaftsmeisterschaft bedeuten könnte.

Biberbacher Nachwuchs mit starken Leistungen (KW 40/2018)   01.10.2018

(MM) Beim Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft in Meitingen war die Biberbacher Tischtennisjugend wie gewohnt sowohl in der Breite als auch in der Spitze gut aufgestellt. Um sich für das Feld der besten 16 Spieler in Schwaben, für das sich Corinna Brummer, Noah Gmoser und Patrizia Pietzsch bereits vorab qualifiziert haben, musste beim Qualiturnier ein Platz unter den ersten drei erreicht werden. Die erreichten am Ende erfreulicherweise sogar drei Spieler des SCB: Niklas Kraus und Lotte Gerstmayr unterlagen jeweils knapp im Finale und wurden Zweite, Marlene Leis schaffte als Drittplatzierte ebenfalls die Weiterqualifikation. Michael Wipplinger zeigte in der höchsten Altersklasse tolle Spiele und verpasste am Ende nur knapp die Weiterqualifikation. Ebenfalls wacker schlugen sich Jana Weidenhüller, Marina Schäfer, Johanna Zimmermann und Toprak Sahin, die in ihren Altersklassen jeweils die KO-Runde der besten acht erreichten. Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen und freuen uns auf die Bezirksmeisterschaft am 21.10. mit 6! Biberbacher Teilnehmern!

Schwäbische Jugendelite zu Gast in Biberbach (KW 24/2018)   11.06.2018

(MK) Auch in diesem Jahr war der SC Biberbach wieder Gastgeber für ein schwäbisches Spitzenturnier: Die besten Spielerinnen und Spieler der Altersklassen Jugend und Schüler B waren beim 2. Bezirksranglistenturnier zu Gast in der Biberbacher Zweifachturnhalle. Insgesamt fast 40 Kinder und Jugendliche spielten auf zwölf Tischen um die Weiterqualifikation. Darunter waren auch drei Biberbacher Nachwuchstalente: Patrizia Pietzsch bei den Schülerinnen B, Noah Gmoser bei den Schülern B und Corinna Brummer bei den Mädchen. Patrizia konnte souverän alle Spiele gegen ihre fünf Konkurrentinnen mit nur zwei verlorenen Sätzen für sich entscheiden und sich damit für das 2. Landesbereichsranglistenturnier weiterqualifizieren. Noah scheiterte in der Vorrunde knapp durch ein etwas schlechteres Satzverhältnis und kam nicht in die Endrunde, konnte allerdings die Trostrunde gewinnen und belegte damit Platz 8. Corinna trat sogar eine Altersklasse höher bei den Mädchen an und konnte dort einige Spiele für sich entscheiden. Am Ende erreichte sie einen guten neunten Platz.
Wir bedanken uns wieder ganz herzlich bei allen Helfern, die zu diesem Turnier beigetragen haben!

Biberbacher Minis qualifizieren sich für den Bezirksentscheid (KW 10/2018)   07.03.2018

(MM) Tolle Leistungen unseres jüngsten Nachwuchses gab es bei der Minimeisterschaft des Kreises Augsburg Nord in Nordendorf zu bestaunen. Am besten schnitten dabei die beiden Schwestern Naila und Melina Stefuryn ab, die bei den Mädchen die Plätze zwei und drei belegten und sich damit für die schwäbische Minimeisterschaft am 08. April in Biberbach qualifiziert haben. Bruder Jannis Stefuryn verpasste bei den Jungen mit Platz fünf die Qualifikation zur schwäbischen Endrunde knapp, ebenso die weiteren Biberbacher Starter Adrian Sachsenhauser und Lukas Ullmann. Gratulation an alle Minis zum erfolgreichen Turnier!

Sensationeller 3. Platz beim Hallenmasters 2018   07.01.2018

(DS) Mit viel Vorfreude auf das Turnier gingen die Spieler der Abteilung Tischtennis in die Spiele und wussten gleich zu Beginn zu überzeugen. Mit zwei Siegen gegen Kolping und die AH konnte gleich zu Beginn ein erstes Ausrufezeichen gesetzt werden. Letztendlich standen zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage zu Buche. Nur dem späteren Sieger, der A-Jugend, musste man sich geschlagen geben. Dies genügte um punktgleich mit der zweiten Mannschaft des SCB auf Platz drei zu stehen. Im anschließenden Penalty-Shoot-Out konnte man sich dann gegen die Fußballer mit 1:0 durchsetzen und den alleinigen dritten Platz sichern.
Vielen Dank an die Abteilung Fußball für die Einladung und die Durchführung des Turniers. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und werden dann Platz 1 in Angriff nehmen. 
Es spielten: Georg Schuster, Alex Gmoser, Klemens Eltschkner, Matthias Zirngibl, Dominik Schäfer, Mehrdad Zarinmesh und Michael Wipplinger.

Drei Kreismeister kommen aus Biberbach (KW 41/2017)   09.10.2017

(MK) Mit acht Teilnehmern startete die Tischtennisabteilung des SCB bei der diesjährigen Kreismeisterschaft der Nachwuchsklassen in Meitingen. Neben der erfreulich hohen Anzahl an Teilnehmern war die Pokalausbeute auch dank kompetenter Betreuung durch Jugendleiter Max Merktle und seinem Team sehr gut. Bei den Schülerinnen C war die Finalteilnahme von Patrizia Pietzsch nach einer Vorrunde ohne einen abgegebenen Satz keine Überraschung, dort holte sie sich klar mit 3:0 den Titel. Lotte Gerstmayr (ebenfalls Schülerinnen C) zog als Gruppenerste ins Halbfinale ein, unterlag dort aber knapp mit 2:3 Sätzen, was am Ende Platz 4 bedeutete. Lotte und Patrizia holten zusätzlich noch den Kreismeistertitel im Doppel der Schülerinnen C in einem spannenden Finale gegen ein Duo aus Pöttmes und Westheim. Bei den Schülerinnen B belegten Jana Weidenhüller und Marlene Leis im Einzel die Plätze 5 bzw. 9 und im Doppel Platz 3. Den dritten Titel für den SCB holte Noah Gmoser bei den Schülern B, nachdem sein stärkster Konkurrent aus Adelsried im Halbfinale überraschend ausschied. Im Finale gegen Jonah Schnierle vom TTC Langweid machte Noah mit 3:0 Sätzen kurzen Prozess und sicherte sich den Titel, der zur Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft im November berechtigt. Johannes Kratzer schied im Viertelfinale aus (Platz 5), Toprak Sahin belegte Platz 13. Michael Wipplinger konnte sich als Zweiter seiner Vorrundengruppe weiterqualifizieren, schied jedoch im Achtelfinale aus. Im Doppel kam er zusammen mit Johannes Wiedemann vom SV Nordendorf bis ins Halbfinale, schied aber dort aus, was Platz 3 bedeutete. Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen!

TT-Jugend sticht in See (KW 30/2017)   24.07.2017

(MK) Zum Saisonabschluss gab es für unsere Jugendlichen sowie ihre Betreuer und Trainer noch einmal ein Highlight. Mit fünf Schlauchbooten startete man bei herrlichem Sommerwetter zu einer Bootstour auf dem Lech von Langweid bis zur Lechbrücke Waltershofen. Die etwa 15 Kinder hatten sichtlich Spaß und nutzen die Pausen auch immer wieder für eine kurze Abkühlung im Lech. Heil angekommen wartete auf alle noch Gegrilltes mit Salat, kühle Getränke und eine Wassermelone als Nachspeise.
Wir wünschen euch nun endgültig eine schöne Ferienzeit und freuen uns schon auf den Trainingsauftakt am 14.08.2017!

Erfolgreiches Jahr für die Tischtennisabteilung (KW 21/2017)   23.05.2017

(MK) Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung konnte die TT-Abteilung auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Neben den üblichen Turnierausrichtungen war vor allem wieder das Zweiermannschaftsturnier Biber-Cup ein Highlight. Sowohl im Mannschafts- als auch im Einzelsport durften die Verantwortlichen auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, besonders im Jugendbereich konnte Jugendleiter Max Merktle einige beachtliche Erfolge bis auf Bezirks- und Verbandsebene vermelden.
Auch die Kasse konnte trotz einiger größerer Materialbeschaffungen dank der vielen selbst erwirtschafteten Einnahmen aus den Veranstaltungen eine ausgeglichene Bilanz vorweisen.
Bei den Neuwahlen gab es wenige Überraschungen: Das bisherige Team um Abteilungsleiter Reinhard Stuhler trat geschlossen zur Wiederwahl an und wurde mit großer Mehrheit für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Auch die vielen ehrenamtlichen Helfer kamen nicht zu kurz: Im Namen der Abteilung wurde ihnen ein kleines Präsent überreicht.
Anschließend ließ man den Abend untermalt von den Fotos des letzten Jahres im Sportheim gemütlich ausklingen.

 

Platz 8 für Corinna Brummer beim TOP 10 Bayern (KW 20/2017)   14.05.2017

(MM) Allein die Tatsache, zu den besten zehn Tischtennisspielern seiner Altersklasse in Bayern zu gehören, war für unser Nachwuchsass Corinna Brummer ein riesen Erfolg. Dass es aber im topbesetzten Feld der besten Tischtennisasse Bayerns hart zur Sache geht, mussten wir dann am vergangenen Wochenende beim bayerischen TOP 10-Turnier in Wackersdorf erfahren. Für Corinna , die in der Altersklasse der Schülerinnen B antrat, war das Turnier von Anfang an nicht ganz glücklich. Die Angriffsspezialistin lieferte sich heiße Duelle mit den oft hochfavorisierten Kontrahentinnen, oft fehlte ihr aber gerade in den letzten, entscheidenden Bällen ein wenig das Glück. Für Corinna reichte es daher im Endklassement nur für zwei Siege, wobei auch sie am Ende Sage und Schreibe sechs Spiele erst im Entscheidungssatz abgeben musste und am Ende auf Rang 8 landete. Dennoch ein tolles Ergebnis, zu dem wir ganz herzlich gratulieren!!

9. Platz für Lotte Gerstmayr bei der „Bayerischen“ (KW 19/2017)   10.05.2017

(MM) Toller Abschluss der Turniersaison für Lotte Gerstmayr bei der bayerischen Minimeisterschaft in Bad Königshofen. Beim Turnier der besten 18 Minis in Bayern belegte Biberbachs Nachwuchstalent am Ende den neunten Platz. Nach einem etwas holprigen Start, bei dem Lotte leider beide Male ganz knapp als Verliererin vom Tisch ging, kam sie im dritten Spiel dann richtig in Fahrt und siegte mit 3:1. Dies bedeutete dann gleichzeitig Rang drei in der Gruppe und reichte knapp nicht für den Einzug ins Viertelfinale der besten acht. Doch auch der neunte Platz kann sich sehr gut sehen lassen und allein die Erfahrung bei einer bayerischen Meisterschaft mitspielen zu dürfen ist schon ein riesengroßer Erfolg. Wir gratulieren Lotte zu diesem tollen Turnier!

1. Biberbacher Bratpfannenturnier ein voller Erfolg (KW 09/2017)   28.02.2017

Die Teilnehmer des 1. Biberbacher Bratpfannenturniers.

(MK) Am Rosenmontag gab es bei der Biberbacher Tischtennisabteilung eine Premiere: Das 1. Biberbacher Bratpfannenturnier wurde in der Zweifachsporthalle ausgetragen. Zugelassene Spielgeräte waren ausschließlich handelsübliche Bratpfannen, die als Schlägerersatz benutzt wurden. Etwa 20 Jugendliche und Erwachsene spielten mit und lieferten sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase im Einzel und Doppel spannende Duelle. Gespielt wurde im sogenannten Schweizer System, bei dem die Begegnungen in jeder Runde auf Basis der Ergebnisse der Vorrunden neu ausgelost werden.
Im Doppel standen am Ende Yannick Edel und Max Merktle an der Spitze der Tabelle, während sich im Einzel Dominik Schäfer knapp vor Reinhard Stuhler auf Platz 1 spielte. Nach den letzten Spielen ließen die Teilnehmer den Abend noch gemütlich im Sportheim ausklingen.
Alle Teilnehmer waren mit viel Spaß dabei, sodass eine Wiederholung nicht ausgeschlossen wird!

Weitere Informationen

Corinna Brummer Bezirksmeisterin (KW 46/2016)   14.11.2016

(MM) Höhen und Tiefen gab es für die Biberbacher Nachwuchsspieler bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft in Erolzheim. Beim Kräftemessen der jeweils stärksten 16 Spieler in Schwaben gingen die Biberbacher Corinna Brummer, Noah Gmoser und Patrizia Pietzsch jeweils als Mitfavoriten ihrer Altersklassen an den Start. Den einzigen Titel konnte Corinna im Doppel mit ihrer Partnerin Nina Mauch einfahren. Im Einzel belegte Corinna genauso wie Noah nach knappen Viertelfinalniederlagen den fünften Platz. Eine Runde weiter schaffte es dagegen Patrizia Pietzsch in der Altersklasse Schülerinnen C. Sie musste sich dann allerdings im Halbfinale gegen Dauerrivalin Elstner vom TSV Herbertshofen geschlagen geben und landete am Ende auf Rang zwei. Auch im Doppel belegte Patrizia den zweiten Platz.

Trainingsauftakt 2016   31.08.2016

Seit zwei Wochen trainieren unsere fließigen Jugendlichen und einige Erwachsene bereits wieder. Am kommenden Montag geht es nun auch wieder offiziell mit dem Erwachsentraining unter der bewährten Leitung von Günter Kramer los. Beginn ist wie immer um 19.45 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Mitspieler!

TT-Jugend sticht in See   28.07.2016

(MM) Zum Saisonabschluss gab es für unsere Jugendlichen sowie ihre Betreuer und Trainer noch einmal ein Highlight. Mit fünf Schlauchbooten startete man bei herrlichem Sommerwetter zu einer Bootstour auf dem Lech von Langweid nach Herbertshofen. Die ca. 20 Kinder hatten sichtlich Spaß und nutzen die Pausen auch immer wieder für eine kurze Abkühlung im Lech. Heil angekommen wartete auf alle noch Gegrilltes mit Salaten und ein Eis als Nachspeise.
Wir wünschen euch nun endgültig eine schöne Ferienzeit und freuen uns schon auf den Trainingsauftakt am 22.08.2016!!

SC Biberbach beim zweiten Kreisranglistenturnier in Aichach (KW 13/2016)   21.03.2016

(MK) Auch beim zweiten Kreisranglistenturnier im Kreis Augsburg-Nord konnte die Biberbacher Jugend wieder ihr Können beweisen. Durch die hervorragende Unterstützung durch das Trainerteam um Max Merktle und Kathrin Ullmann wurden wieder gute Ergebnisse erreicht, obwohl die meisten Spieler in ihrer eigentlichen Altersklasse schon weiterqualifiziert sind und deshalb in einer höheren Klasse antraten. So erreichte bei den B-Schülerinnen Patrizia Pietzsch nach einer gut gespielten Endrunde mit 3:2 Spielen Platz 3, ebenso wie Noah Gmoser bei den Schülern B. Auch Max Brummer landete bei den C-Schülern auf Platz 3. Michael Wipplinger belegte bei den Schülern A den 9. Platz, nachdem er die Vorrundengruppe mit nur einer Niederlage abschließen konnte. Corinna Brummer trat sogar zwei Klassen höher bei der weiblichen Jugend an und traf dort auf durchschnittlich fünf Jahre ältere Gegnerinnen, gegen die sie sogar zwei Sätze gewinnen konnte.

TT-Ausflug in den Europapark Rust   09.03.2016

Unser diesjähriger Ausflug geht am Samstag, 25.06.2016, in den Europapark Rust.

 

Alle Infos findet Ihr hier bei den Terminen.

 

Anmeldungen sind per E-Mail an tt@scbiberbach.de möglich. Bitte Namen, Anzahl und Alter der Personen angeben!

Drei Derbysiege in einer Woche (KW 10/2016)   07.03.2016

(MM) Dreimal stand in dieser Woche das Duell zwischen dem Lokalrivalen TSV Herbertshofen und dem SCB auf dem Spielplan, und dreimal gingen die Biberbacher Teams als Sieger von den Platten. Den Anfang machten am Montag unsere Herren I, die ihre Gäste vom Lech mit 6:9 nach Hause schickten. Die Biberbacher Punkte holten neben einem Doppelsieg von Widmann/Schuster in den Einzeln Reinhard Stuhler, Karin Kahl (je 2), Dominik Schäfer, Manfred Widmann, Georg Schuster und Tobias Eltschkner. Eindeutiger mit 8:2 siegten jeweils unsere Damen und die Mädchen. Bei den Damen sorgten neben zwei Doppelerfolgen Ingrid Raithel, Kathrin Ullman, Iris Kücher und Roswitha Cho für die Biberbacher Punkte. Besonders überraschend war der Sieg allerdings für die erste Mädchenmannschaft. Gegen den Tabellendritten siegten neben dem Doppel Brummer/Schäfer in den Einzeln Corinna Brummer, Patrizia Pietzsch und Marina Schäfer.

Patrizia Pietzsch Schwabens neue Nummer 1 (KW 9/2016)   01.03.2016

(MM) Nach drei Podestplätzen beim Bezirksbereich konnten die Biberbacher Starter ihre gute Form nun auch beim Bezirksranglistenturnier in Königsbrunn unter Beweis stellen. Überragend war an diesem Tag einmal mehr Patrizia Pietzsch, die ohne Niederlage durch das gut besetzte Teilnehmerfeld kam und am Ende auf Rang eins landete. Damit darf sie als beste Spielerin Schwabens ihren Bezirk beim südbayerischen Ranglistenturnier im Mai vertreten. Hier werden mit Noah Gmoser und Corinna Brummer auch zwei weitere SCB-Talente an die Tische gehen. Während Corinna für das Bezirksturnier freigestellt war, musste Noah sich seinen Startplatz erst einmal gegen sechs Mitbewerber verdienen. Nach zwei unglücklichen Niederlagen und vier Siegen reichte es am Ende für Rang drei. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreiche Jugend, macht weiter so!

Damen I: Verletzungsbedingte Niederlagen gegen den Spitzenreiter TSV Königsbrunn und SpVgg Riedlingen I (KW 51/2015)   12.12.2015

(UK) Beim Auswärtsspiel gegen den TSV Königsbrunn musste sich die erste Damenmannschaft ersatzgeschwächt mit einem 8:2 zufriedengeben. Die beiden Punkte holten Kücher Iris und Raithel Ingrid. Mit diesem Ergebnis konnte man zufrieden sein. Vielen Dank an Barbara Kraus, die aus der zweiten Damenmannschaft eingesprungen ist und so ein Antreten zu dritt verhinderte.
Leider traten wir beim Spiel gegen die SpVgg Riedlingen I dann doch zu dritt an. Deshalb mussten wir unserem Tabellennachbarn die Punkte überlassen. Beim Endergebnis von 8:3 punktete zunächst das Doppel Raithel/Ullmann. Im weiteren Verlauf konnten Raithel Ingrid und Ullmann Kathrin noch die beiden weiteren Zähler für den SCB einräumen.
Die gesamte Vorrunde betrachtet kann die erste Damenmannschaft mit ihrem 4. Tabellenplatz jedoch sehr zufrieden sein.

Biberbacher Schülermannschaften unter den Top 4 Schwabens (KW 50/2015)   08.12.2015

Unsere Mädchenmannschaft

(MM) Sowohl unsere Jungen als auch die Mädchen haben sich bei der schwäbischen Mannschaftsmeisterschaft der Schülerinnen B (12 Jahre und jünger) für die Endrunde der besten vier Mannschaften qualifiziert. Während die Jungs schon länger die Qualifikation geschafft haben sicherten sich die Mädels am vergangenen Samstag den Einzug ins Endturnier. In einem engen Spiel wurde das Team des TSV Aichach mit 6:4 nach Hause geschickt. Überragende Akteurin war Corinna Brummer, die drei Einzelsiege und das so wichtige Doppel zusammen mit Jana Weidenhüller für sich verbuchen konnte. Marina Schäfer und Jana Weidenhüller holten je einen Einzelsieg. Eine klasse Leistung des ganzen Teams, zu dem auch die an diesem Tag verhinderte Patrizia Pietzsch gehört. Für unsere beiden Mannschaften heißt es nun weiter fleißig trainieren, bevor es am 30. Januar zur Endrunde nach Höchstädt geht. Wir gratulieren und wünschen schon jetzt viel Erfolg!

Lust auf Tischtennis? Wir starten eine neue Anfängergruppe (KW 40/2015)   28.09.2015

Du spielst schon hobbymäßig im Keller oder im Freibad? Oder du willst die schnellste Ballsportart der Welt einfach einmal kennenlernen? Dann bist du bei der Tischtennisabteilung des SC Biberbach genau richtig. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitspielern für unsere mittlerweile drei Jugendmannschaften. Egal ob reiner Hobbyspieler oder ambitionierter Tischtenniscrack, jeder ist bei uns willkommen. Wir betreiben seit vielen Jahren erfolgreiche Jugendarbeit und sind regelmäßig auf Wettkämpfen bis hoch zur bayerischen Ebene vertreten.


Zum neuen Schuljahr möchten wir wieder mit einer neuen Anfängergruppe starten. Trainingszeiten sind Montag und/oder Mittwoch von 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr. Wenn du also Lust hast uns ganz unverbindlich einmal kennenzulernen und den Tischtennissport einfach einmal auszuprobieren dann komm vorbei. Wir freuen uns auf dich!


Für weitere Infos steht euch unser Jugendleiter Max Merktle (Tel: 0152/03936943, Email: max.merktle@web.de) gerne zur Verfügung.

Erfolg für Karin Kahl bei den Trierer Stadtmeisterschaften (KW 29/2015)   14.07.2015

(MK) Bei den 61. Internationalen Stadtmeisterschaften der Senioren in Trier sicherte sich Karin Kahl vom SC Biberbach in der Kategorie Einzel AK 50 den 3. Platz. Unter 15 Teilnehmerinnen aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Ungarn konnte sich Karin bis ins Halbfinale qualifizieren, wo sie sich dann gegen die Bayernliga-Spielerin Daniela Baumann vom SB Versbach leider mit 3:1 geschlagen geben musste. Im Doppel spielte sie sich mit Ihrer Doppelpartnerin Marianne Kerwart vom TTC Neukölln Berlin souverän auf den 1. Platz. Wir gratulieren zu diesen Erfolgen!

Biberbacher Doppelsieg zum Abschluss (KW 27/2015)   30.06.2015

(MM) Beide Biberbacher Starterinnen standen am Ende des südbayerischen Ranglistenturniers der Schülerinnen B ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit Marie Gmoser siegte die große Favoritin und auch der zweite Platz von Annika Häberle war keine große Überraschung. So dominierte Marie mit nur einem Satzverlust und 11:0 Spielen das Feld nach Belieben, Annika musste sich lediglich ihrer Vereinskameradin geschlagen geben. Für beide Spielerinnen war es leider das (vorerst) letzte Turnier im Trikot des SCB. Da in der kommenden Saison keine Mädchenmannschaft in einer dem Spielniveau von Marie und Annika passenden Liga mehr zustande kommt, werden uns beide im Sommer verlassen. Annika tritt künftig für den Lokalrivalen TSV Herbertshofen an während Marie ihr Glück in der Jungenmannschaft des SV Nordendorf versucht. Der SCB verliert damit nicht nur seine beiden vermeintlich größten sportlichen Aushängeschilder der letzten Jahre, sondern auch zwei sehr engagierte Jugendliche. Wir gratulieren nochmals im Namen der gesamten Abteilung zu Euren zahlreichen Erfolgen bis auf bayerischer und deutscher Ebene und wünschen euch für die Zukunft alles Gute!

Damen I punkten weiter (KW 45/2014)   06.11.2014

(CS) Einen zweiten wichtigen Heimsieg konnte die I. Damenmannschaft gegen die Gäste vom TSV Aichach II erringen. Nach den beiden gewonnenen Anfangsdoppeln (Raithel/Kücher und Ullmann/Scherer) nahm die Spielbegegnung einen nicht erwarteten weiteren sehr positiven Verlauf. Mit einem überraschenden Ergebnis von 8:1 wurde das Spiel für den SCB entschieden wobei Raithel, Kücher und Ullmann je zwei Punkte in den Einzeln holen konnten. Nun hofft man das kommende Punktspiel Ende November gegen den TSV Gersthofen ebenfalls positiv für den SCB entscheiden zu können um sich im sicheren Mittelfeld der 3. Bezirksliga festsetzen zu können.

Herren II gewinnt auch das zweite Heimspiel (KW 42/2014)   15.10.2014

(DS) Am letzten Mittwoch bestritt die zweite Herren-Mannschaft ihr zweites Heimspiel gegen den Ligakontrahenten aus Neumünster. Die bisher mit einem Sieg und einer unglücklichen Niederlage in die Saison gestartete Mannschaft hatte sich viel für die Partie vorgenommen und ließ den Worten auch Taten folgen. In einer fairen Partie mit vielen interessanten Duellen erkämpften  Markus Wirth (2), Tobi Eltschkner (2), Dominik Schäfer (1), Max Merktle (1) und Chris Maiershofer (1), sowie die beiden Doppel Wirth/Eltschkner und Schmoll/Merktle die wichtigen Punkte zum letztendlich verdienten 9:3 Sieg. Somit steht das Team derzeit auf Tabellenrang 3. Dein toller Start! - Nochmals vielen Dank an Max und Chris, die in der Mannschaft ausgeholfen haben und mit ihren Punkten den Sieg erst möglich gemacht haben.

Ein wechselhafter Abend - Auftakt von Herren 3 (KW 41/2014)   08.10.2014

(FS) Einen langen wechselhaften Abend erlebte die 3. Herrenmannschaft am Mittwoch, den 1.10 im ersten Punktspiel gegen den TSV Firnhaberau 3. Zunächst konnten die drei Doppel, welche alle über fünf Sätze gingen und zwei davon mit 12:10 im fünften Satz endeten, für Biberbach entschieden werden. Mit diesem Rückenwind holte man Punkt um Punkt, so dass es beim Stand von 7:2 nach einem deutlichen Heimsieg aussah. Leider wendete sich dann das Blatt und nur noch Alexander Gmoser war im Stande, sein zweites Einzel und damit den fehlenden Punkt zum 8:8 Unentschieden zu gewinnen. Als die Spieler nach Mitternacht die Halle verließen, überwog aber trotzdem die Freude über die erlebten spannenden Begegnungen gegenüber der Trauer über manch vergebener Chance zum Sieg.

Zwei Biberbacher beim bay. Top 16 Turnier (KW 40/2014)   29.09.2014

(MM) Die geballte Tischtenniselite traf sich am vergangenen Wochenende im oberfränkischen Nittenau zum bayerischen Ranglistenturnier der besten 16 Akteure im Freistaat. Mit dabei waren neben zahlreichen Topspielern aus den Tischtennishochburgen Schwabhausen und Kolbermoor auch unsere beiden Talente Marie Gmoser und Annika Häberle. Nach einer entspannten Anreise bereits am Freitagabend und einer kleinen Joggingrunde am Samstagmorgen startete man voller Euphorie in den ersten von zwei Turniertagen. Beide hatten hier bereits ein Hammerprogramm zu absolvieren und mussten gleich am Anfang gegen alle Topfavoriten antreten, kein Wunder also das am ersten Tag eine eher durchwachsene Bilanz zu Buche stand. Das änderte sich jedoch am Sonntag: Marie musste am Sonntag nur eines ihrer sechs Einzel abgeben sodass sie am Ende auf Rang 9 landete und auch Annika fand immer besser ins Turnier und wurde am Ende punktgleich 14. Beides sind sehr gute Resultate wenn man bedenkt dass beide Mädels ja noch zum jüngeren Jahrgang ihrer Altersklasse gehören und deshalb nächstes Jahr nochmal an diesem Turnier teilnehmen dürfen.

Aufstieg der ersten Herrenmannschaft perfekt (KW 16/2014)   15.04.2014

(MW) Nachdem im letzten Jahr der Aufstieg mit Platz zwei nur knapp verpasst wurde belegt, die um Thomas Ottillinger verstärkte Mannschaft, mit 3 Punkten Vorsprung  klar den ersten Platz der zweiten Kreisliga und macht somit den Aufstieg perfekt. Den Spitzenplatz unterstreicht auch die Siegesserie in der Rückrunde. Lediglich im ersten Punktspiel musste ein Punkt an den Tabellenzweiten aus Nordendorf abgegeben werden. So trat die Mannschaft dann auch am letzten Freitag zum nochmals zum Punktpiel in Rehling an. Nach einer klaren 3:0 Führung nach den Doppeln sammelten  Thomas Ottillinger (2), Karin Kahl (2) sowie Georg Schuster und Dominik Schäfer die Punkte in den Einzeln. Erstmals in der ersten Mannschaft spielte auch Michael Markgraf. Er trug mit seinem Sieg im Doppel (Schuster/Markgraf) auch gleich mit einem Punkt zum Sieg bei.

Unsere Seniorinnen sind einfach Spitze! (KW 15/2014)   08.04.2014

(MMA) Bei den diesjährigen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in Schwabhausen zeigten unsere Seniorinnen Ingrid Raithel und Karin Kahl (AK 50) erneut dass sie einfach Spitze in Bayern sind. Holten sie doch Platz zwei vor dem TSV Teuschnitz (Anita Beetz und Gisela Hable). Nur geschlagen von den Vorjahres-Dritten Gerti Dietrich und Gisela Weigl vom DJK SB Regensburg nachdem verletzungsbedingt die bayerischen „Serientäterinnen“ und Deutschen Meisterinnen vom TSV Schwabhausen (Monika Dietrich, Beate und Karen Hellwig) nur zuschauen konnten. Übrigens wurden bei dieser Meisterschaft neben dem Sport auch Gemeinschaft und Geselligkeit ganz groß geschrieben. Die letzten Gäste verließen den bunten Abend dem Vernehmen nach gegen 2 Uhr morgens und standen wenige Stunden später schon wieder taufrisch an den Platten.

Fünf Biberbacher beim BBRLT (KW 07/2014)   19.02.2014

(MM) Einen extrem langen Turniertag absolvierten unsere fünf qualifizierten Spieler am vergangenen Sonntag beim 1. Bezirksbereichsranglistenturnier. Hier treffen sich die jeweils vier besten jeder Altersklasse aus dem nördlichen Bezirk Schwaben, zu denen die SCBler Carina Pleil, Annika Häberle, Corinna Brummer, Johannes Kratzer und Noah Gmoser gehören. Aufgrund des großen Teilnehmerzahl erstreckte sich das Turnier über mehr als 10 Stunden, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Und auch die Leistungen können sich sehen lassen. Bei der weiblichen Jugend wurde Carina Pleil fünfte in ihrer Endrunde, Annika Häberle belegte bei den Schülerinnen B Platz drei und darf somit auf die nächste Ebene vorrücken, für die sich die andere Biberbacherin Marie Gmoser bereits vorab qualifiziert hat. Bei den jüngsten C Schülern landete Corinna Brummer am Ende auf einem guten 5. Platz, Noah Gmoser und Johannes Kratzer schlugen sich ebenfalls beachtlich und belegten die Plätze 7 und 9.

90 Teilnehmer beim Kreisranglistenturnier (KW 05/2014)   29.01.2014

(MM) Mit knapp 90 Teilnehmern in acht Turnierklassen war das 1. Kreisranglistenturnier der Jugend und Schüler des Tischtenniskreises Augsburg Nord, das vom SC Biberbach organisiert und ausgerichtet wurde, gut besucht. Von der Jugend bis hin zu den noch ganz jungen C – Schülern zeigten die Nachwuchstalente auf 17 Platten sehenswerte Spiele. Da aber nur die ersten drei zum nächsthöheren Bezirksbereichsturnier dürfen, überwog bei Manchem am Ende doch die Enttäuschung. Mit acht Spielern war Biberbacher Teilnahme in diesem Jahr leider ein wenig rückläufig. Dennoch standen am Ende wieder einige Podestplätze zu Buche. Für das nächsthöhere Bezirksbereichsturnier konnten sich Corinna Brummer bei den Schülerinnen C, Annika Häberle bei den Schülerinnen B sowie Carina Pleil bei der weiblichen Jugend qualifizieren. Großes Lob für einen reibungslosen und schnellen Turnierablauf gab es für den Veranstalter von allen Seiten. Vielen Dank an dieser Stelle allen Kuchenbäckerinnen, Helfern und Betreuern für ihre Mitarbeit!

Neue Biberbacher Minimeister (KW 05/2014)   29.01.2014

(MM) Die Kleinsten waren in Biberbach zumindest für ein paar Stunden die Größten. Am vergangenen Samstag veranstaltete die Tischtennisabteilung traditionell ihren Ortsentscheid der Minimeisterschaft 2013/14. Hier bekommen Spieler, die noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben die Chance, sich mit Gleichaltrigen zu messen. Insgesamt 10 Kinder zeigten vor zahlreichen begeisterten Eltern sehenswerte Ballwechsel und wurden dafür mit Urkunden und Handtüchern, gestiftet von der VR-Bank Lech Zusam, belohnt. In der jüngeren Altersklasse siegte Noah Gmoser vor Hanna Oebel und Patricia Pietzsch. Die Kategorie der 10 und 11 Jährigen gewann Kenneth Sommer vor Felix Barth, Tim Mayr und Michael Wipplinger. Bei der Siegerehrung zeigte sich Michael Hempel von der VR Bank begeistert von den tollen Spielen und dem reibungslosen Turnierablauf, für den die Turnierleitung um Manuel Kraus und Johanna Stuhler sorgte.

Zweiter Herbstlehrgang mit Csilla Batorfi (KW 45/2013)   06.11.2013

(MW) Bereits zum zweiten Mal fand letztes Wochenende unter der Leitung von Csilla Batorfi ein Tischtennis-Herbstlehrgang in Biberbach statt. Bei einer Rekordbeteiligung von knapp über 40 Spielern kamen neben zahlreichen Biberbachern die Teilnehmer bis aus Stuttgart und München. Das hochkarätige Trainerteam bestand neben der fünffachen Olympiateilnehmerin Csilla Batorfi unter anderem aus Edith Urban (mehrfache Europameisterin). Die Teilnehmer konnten so neben reinen technischen Übungen auch an der Verbesserung ihrer Aufschläge arbeiten und den ein oder anderen Plausch mit einem Ihrer Idole halten. Ein insgesamt gelungener Lehrgang so das Resümee unter den Teilnehmern. Ein besonderer Dank gilt wie immer allen Helfern, die die Durchführung des Lehrgangs unterstützt haben.

Herren III feiert historischen Sieg (KW 43/2013)   24.10.2013

(MMA) Bereits letzte Woche Mittwoch stand für die Mannen unseres Herren III Teams ein weiteres Saisonspiel an. Zu Gast war mit dem TSV Kühbach III ein als "Tabellennachbar" gleichwertig eingestufter Gegner. Um nicht von Beginn an mit den Doppeln ins Hintertreffen zu geraten versuchte man taktisch aufzustellen um möglichst mindestens ein Doppel für sich zu entscheiden. Als man am Ende jedoch mit 3:0 aus den Doppeln ging ahnte noch keiner wie erfolgreich der Abend enden würde. Denn von Spiel zu Spiel kam ein weiter Punkt hinzu denn Max Merktle, Michael Mändle, Johannes Kraus, Christian Maiershofer, Matthias Zirngibl und nicht zuletzt auch Sebastian Schwitz brachten alle Ihre Spiele nach Hause. So stand nach ca. 1,5 Stunden ein erspielter 9:0 Sieg fest! Ein Ergebnis welches es lt. Mannschaftsführer Michael Mändle seit Jahren nicht mehr für unser Herren III Team gab und als "historisch" einzustufen ist. Als Nebeneffekt wurde das Team dadurch zwischenzeitlich zusätzlich auf Rang 3 der Liga gespült. Weiter so!

Tolle Erfolge bei der Jugendkreismeisterschaft (KW 42/2013)   16.10.2013

(MM) Mit über 70 Teilnehmern, davon 11 aus Biberbach, startete am vergangenen Sonntag die Jugendkreismeisterschaft. Wie in den letzten beiden Jahren dominierte man die Klasse der Schülerinnen C, in der erwartungsgemäß zwei Biberbacher ins Finale kamen. Erst im fünften Satz konnte sich Marie Gmoser in einem hochklassigen Spiel durchsetzen, Annika Häberle wurde gute Zweite. Im gemeinsamen Doppel waren die beiden ebenfalls nicht zu schlagen. Bei den B – Schülerinnen belegte Sophia Schuster Rang zwei dicht gefolgt von Jasmin Spingler auf Platz vier. Für eine Überraschung sorgte Dominik Schäfer bei der männlichen Jugend. Er erreichte das Viertelfinale, musste sich aber dem späteren Sieger geschlagen geben. Johanna Stuhler kam bei der weiblichen Jugend ins Halbfinale und wurde am Ende undankbare Vierte.  Unsere Jüngsten Corinna Brummer und Johannes Kratzer schlugen sich bei ihrem ersten Turnier wacker und konnten gleich mit einem zweiten Platz im Mixed auftrumpfen. Auch die anderen SCB Teilnehmer Carina Pleil, Verena Kraus, und Lena Oebel konnten überzeugen. Ein sehr gelungenes Turnier, was auch Platz 5 in der Vereinswertung bestätigt.

Ausflug der Trainingsfleißigsten (KW 33/2013)   11.08.2013

(JK) Auch dieses Jahr wurden zwischen den Spielzeiten die Jugendspieler mit dem größten Trainingseinsatz der Vorsaison am Donnerstag mit einem eigenen Ausflug belohnt. Diesmal starteten Marie Gmoser (96 Punkte), Carina Pleil (94 Punkte), Dominik Schäfer (92 Punkte), Corinna Brummer, Johannes Kratzer sowie Verena und Johannes Kraus zu einer kurzen Wanderung in der Alpsee-Bergwelt bei Immenstadt. Nach anspruchsvollem Aufstieg und erfrischender Brotzeit am Ziel ging es mit der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands nach unten. Hier legten die Sportler ein rasantes Tempo an den Tag, was am Streckenende in dem ein oder anderen Stau endete. Doch damit war nur der anstrengendste Teil abgeschlossen. Anschließend konnte man zusammen im Erlebnisbad Cambomare in Kempten entspannen. Da das Wetter nicht ganz mitspielte musste man zwar auf das Freibad verzichten, dennoch hatten alle viel Spaß und traten gut ausgeruht die Heimreise an. Diesem erlebnisreichen Tag ließen die Tischtennisspieler, ebenfalls wie Üblich, abends mit Gegrilltem ausklingen. Die Aktion war wie immer eine schöne Belohnung für die Trainingsmühen. Danke an Markus Wirth und Kerstin Schneller, die diesen Ausflug super organisierten.

Marie Gmoser beim U11 Talent Cup Düsseldorf (KW 24/2013)   12.06.2013

(MM) Große Ehre für unser Nachwuchstalent Marie Gmoser. Sie wurde vom bayerischen Tischtennisverband für dessen Aufgebot beim U11 Talent Cup in Düsseldorf nominiert. Bei diesem Turnier kommen die besten C-Schüler aus ganz Deutschland im Leistungszentrum des deutschen Tischtennisbundes in Düsseldorf zusammen und spielen zwei Tage lang im Modus „Jeder gegen Jeden“. In den Duellen mit Deutschlands besten zeigte Marie wieder einmal eindrucksvoll, dass sie in ihrer Altersklasse zu Recht zu den Besten gehört. Dennoch lief die Vorrunde nicht ganz nach Wunsch und sie musste einige unglückliche Fünfsatzniederlagen einstecken, was letztendlich dazu führte, dass sie „nur“ um die Plätze 8-13 spielte. Dort konnte sie dann aber weitere zwei Siege verbuchen und landete am Ende auf Rang 11. Ein toller Erfolg vor allem auch, weil sie noch zum jüngeren Jahrgang ihrer Altersklasse zählt und nächstes Jahr nochmal die Chance hat, an dem Turnier teilzunehmen. Glückwunsch an Marie zu einem tollen Turnier!

Neues vom Kreistag / Vereinsmeldung offen (KW 21/2013)   20.05.2013

(MMA) Kaum ist die Tischtennis Saison vorbei beginnen die Planungen für die Folgespielzeit. Dazu trafen sich wie jedes Jahr die Vertreter aller Vereine des Kreises Augsburg Nord zum Tischtennis Kreistag. Dieses Jahr in Augsburg. Neben den erneut sehr lobenden Worten für die Biberbacher Aktivitäten dürften folgende Informationen wieder von allgemeinem Interesse sein. Wir haben auch für 2013 den Zuschlag für das 1. Kreisranglisten-Turnier (Jugend/Schüler) bekommen und konnten somit einen wichtigen Meilenstein für unsere Planung zur Folgesaison sichern. Die Entscheidung über weitere Turniere fällt dann am Bezirkstag. – Aber zurück zum Kreis. Auch wenn es weiterhin an Helfern mangelt konnte die Position des Kreisjugendwartes nun erfolgreich besetzt werden. Alexander Lingenfelser (TSV Aichach) wird ab der kommenden Saison diesen Posten übernehmen. - Parallel ist nun die Meldung der Mannschaften, die sogenannte Vereinsmeldung, bis zum 10.6.2013 im Gange. Danach lässt sich Genaueres zur nächsten Spielsaison sagen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Erfolgssaison für die Damen I (KW 20/2013)   13.05.2013

(MM) Die letzten Jahre wurde es für unsere Damen I zum Saisonende hin meist eng. Eigentlich immer stand man vor den letzten Spielen tief im Abstiegssumpf und erkämpfte sich erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt. Nicht so in dieser Saison, bereits Mitte Februar stand fest, dass es die wohl erfolgreichste Saison seit langem geben würde, am Ende sprang sogar der fünfte Rang heraus. Vor allem die konstanten Leistungen über alle Positionen waren wohl letztendlich der Schlüssel zum Erfolg für Ingrid Raithel, Karin Wiedholz, Roswitha Cho, Iris Kücher und Mannschaftsführerin Christa Scherer. Auf eine hoffentlich ähnlich erfolgreiche neue Saison.

Ernst Eltschkner seit 40 Jahren Schiedsrichter (KW 20/2013)   13.05.2013

(MM) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SCB wurde Ernst Eltschkner eine besondere Ehre zuteil. Der selbst noch aktive Spieler der zweiten Herrenmannschaft wurde für 40 Jahre als Schiedsrichter beim bayerischen Tischtennisverband ausgezeichnet. Dabei bestritt er Spiele bis hin zur Bundesliga und repräsentierte unseren Verein weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Für dieses jahrzehntelange Engagement überreichte ihm Vorstand Wolfgang Jarasch eine Urkunde.

Biberbacher Zweifacherfolg beim BRL-Turnier (KW 11/2013)   12.03.2013

(MM) Nahtlos knüpften die Biberbacher C – Schülerinnen an ihre tollen Leistungen bei den letzten Turnieren an. Marie Gmoser gewann überlegen und ohne Satzverlust die Wertung der unter 10-Jährigen. Dicht auf den Fersen war ihr hier mit Annika Häberle die zweite Biberbacher Teilnehmerin, die sich nur Marie geschlagen geben musste und souverän Platz 2 belegte. Nachdem sie sich nun in ihrer Alterklasse bewährt haben dürfen beide beim nächsten Turnier sogar eine Alterstufe höher spielen und dort vielleicht ihre älteren Konkurrenten etwas ärgern. Auf jeden Fall war es wieder ein tolles Turnier, das dieses Mal aufgrund des kleineren Teilnehmerfeldes sogar schon am frühen Nachmittag beendet war. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen und weiter so!

Damen I und Herren I zurück in der Erfolgsspur (KW 10/2013)   05.03.2013

(MM) Das 8:5 gegen den TSV Gersthofen war gleichzeitig der vierte Sieg in der Rückrunde für unsere erste Damenmannschaft. Damit dürften sie nun auch die letzten Abstiegsgespenster aus Biberbach vertrieben haben. Trotz zweier Doppelniederlagen zu Beginn steigerte sich das Team von Christa Scherer und blieb in ihren Einzelspielen durch Ingrid Raithel und Karin Wiedholz (je 3 Siege) sowie Iris Kücher (2 Siege) erfolgreich. Auch die Herren I siegten gegen den TSV Herbertshofen mit 9:2 und festigten damit ihren 2. Tabellenplatz. Nach drei gewonnen Doppeln holten Reinhard Stuhler, Manfred Widmann (je2), Markus Wirth und Max Merktle die Punkte. Lediglich die Herren II mussten gegen Herbersthofen III eine unglückliche 5:9 Niederlage hinnehmen, wobei hier aber der Klassenerhalt schon so gut wie sicher geschafft ist. Für Biberbach punkteten neben 2 Doppeln Stefan Plewnia, Tobias Eltschkner und Korbinian Nießner.

Damen I rückt vor auf Platz 6! (KW 09/2013)   28.02.2013

(CS) Nach dem Anfang Februar unglücklich verlorenen Spiel gegen den TSV Wemding, mit einem Ergebnis von 6:8, konnte die 1. Damenmannschaft am vorletzten Samstag durch einen Sieg gegen die Damen vom FC Mertingen zwei wichtige Punkte in der Rückrunde sichern. Da zusätzlich auch das letzte Spiel gegen TSV Herbertshofen III kampflos für unsere Damen gewertet wurde steigt  die Mannschaft auf Platz 6 auf (Punktgleich mit Platz 4!). Zum Abstiegsrang sind nun 3 Punkte Abstand! Aber zurück zum Spiel gegen den FC Mertingen: Den ersten Punkt erzielte das Doppel Wiedholz Karin / Raithel Ingrid. Dann musste man erst mal ein Doppel sowie die ersten 3 Einzelbegnungen an die Gegner abgeben. Das Blatt wendete sich nun aber nach einem Rückstand von 2:3. Die entscheidenden Punkte zum Sieg erzielten Raithel Ingrid (2), Wiedholz Karin (2), Kücher Iris (2) und Cho Roswitha (1). Mit einem verdienten Ergebnis endete die Partie mit einem 8:6 für den SC Biberbach.

Annika Häberle gewinnt Bezirksbereichs-Turnier (KW 09/2013)   28.02.2013

(MM) Einen tollen Erfolg konnte Annika Häberle letztes Wochenende beim Bezirksbereichsranglistenturnier der Schülerinnen C in Thannhausen feiern. Mit 8 Siegen in 8 Spielen und nur einem einzigen verlorenen Satz beherrschte sie ihre Gegnerinnen nach Belieben und stand am Ende ganz oben auf dem Podest. Damit darf sie zusammen mit der bereits vorab qualifizierten Marie Gmoser am 10. März zum Bezirksranglistenturnier nach Königsbrunn fahren. Auch Sophia Schuster schlug sich eine Altersklasse höher sehr gut und erreichte die Endrunde. Am Ende musste sie sich dann jedoch mit einem guten achten Platz begnügen. Bei der weiblichen Jugend hatte es Johanna Stuhler gleich zu Beginn mit zwei übermächtigen Gegnern zu tun. Trotz dieses unglücklichen Auftakts konnte sie sich im Laufe des Tages steigern und kam am Ende auf Platz 11. Wieder ein tolles Ergebnis unserer Jugend!

Wieder knappe Niederlage für Mädchen II (KW 08/2013)   20.02.2013

(MM) Tabellendritter gegen den Siebten - eigentlich war die Ausgangslage vor dem Gastspiel der Mädchen II beim SV Villenbach eindeutig. Erschwerend hinzu kam dann noch, dass wir wegen des Ferientermins nur zu Dritt antreten konnten. Doch die Außenseiterrolle schien zu beflügeln und wir lagen schnell durch Punkte von Annika und Sophia mit 3:1 in Front. Als dann in der zweiten Einzelrunde zwei Punkte durch Jasmin und Sophia erspielt werden konnten waren eigentlich die Weichen in Richtung Überraschungserfolg gestellt, doch es sollte anders kommen. Nach einem klaren Erfolg für Sophia mussten Annika und Jasmin ihre letzten beiden Spiele beide im fünften Satz abgeben, sodass am Ende ein 8:6 für die Gegner stand. Trotzdem Hut ab vor der tollen Leistung unserer Mädels, vielleicht klappt es ja morgen um 17 Uhr gegen den SSV Höchstädt  mit einem Sieg.

Kontakt

Matthias Zirngibl

Abteilungsleiter

Mobil: 0170/1472945

tt@scbiberbach.de

 
Impressum