News

Ereignisreiches Jahr für die Tischtennisabteilung (KW 31/2020)   25.07.2020

(MK) Bei der diesjährigen Jugend- und Abteilungsversammlung durften die Abteilungsleiter Reinhard Stuhler und Korbinian Nießner auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Statt dem üblichen Termin Mitte Mai konnte die Veranstaltung erst jetzt durchgeführt werden.

Neben den üblichen Turnierausrichtungen war vor allem wieder das Zweiermannschaftsturnier Biber-Cup ein Highlight, das im letzten Jahr bereits zum zehnten Mal durchgeführt wurde. Auch aus sportlicher Sicht war das vergangene Jahr durchaus erfolgreich. Besonders im Jugendbereich konnte Jugendleiter Max Merktle einige beachtliche Erfolge wie die Qualifikation der Mädchenmannschaft zur Verbandsbereichs-Endrunde im Pokal und die Teilnahme zweier Spielerinnen an den Bayerischen Einzelmeisterschaften vermelden. Durch das vorzeitige Saisonende Mitte März mussten allerdings viele weiterführende Turniere ausfallen und auch die Punktspielrunde konnte nicht beendet werden.

Die Kasse konnte trotz hoher Ausgaben für die Jubiläumsveranstaltung dank Sponsoren und der vielen selbst erwirtschafteten Einnahmen aus den Veranstaltungen wieder eine ausgeglichene Bilanz vorweisen.

Mit insgesamt neun Mannschaften startet die Abteilung in die neue Saison, die nach momentanem Stand planmäßig Mitte September beginnen soll.

Auch zwei tatkräftige Unterstützer der Abteilung wurden nicht vergessen: Mit einem kleinen Präsent wurden Ernst Eltschkner für die langjährige Organisation des Weihnachtsmarktstandes und Iris Kücher für ihre tatkräftige Unterstützung bei den Veranstaltungen der Abteilung geehrt.

Es geht wieder los – erste Trainingseindrücke unserer TT-Abteilung (KW 25/2020)   17.06.2020

(MM) Lange mussten wir warten, seit dieser Woche ist es nun endlich so weit: Sowohl unsere Erwachsenen als auch die Jugend und Bambinis sind am letzten Montag wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen. Obwohl die fast dreimonatige Pause mit „Heimübungen“ überbrückt wurde, freuten sich alle schon lange auf das erste gemeinsame Training. Mit viel Spaß waren alle dabei, auch wenn die Beachtung der Hygienevorschriften so manchen Verzicht mit sich bringt. Ab sofort werden wir wieder regelmäßig zweimal wöchentlich unsere Trainingseinheiten absolvieren und nach aktuellem Stand kann es im September auch mit dem Spielbetrieb wieder losgehen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Einheiten und die neue Saison mit EUCH!

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unter Auflagen ab 15.06.2020   04.06.2020

Das lange Warten hat nun endlich ein Ende. Mit Mitteilung vom 02. Juni 2020 gestattet die Landesregierung wieder die Ausübung von kontaktlosen Hallensportarten, zu denen auch Tischtennis gehört. Nachdem auch der Markt Biberbach wieder seine Zweifachturnhalle für unser Vereinstraining freigibt können wir euch mitteilen, dass wir ab Montag, 15.06.2020 wieder mit einem leicht veränderten und eingeschränkten Trainingsbetrieb starten können. Wir haben dazu einige Hygienemaßnahmen ausgearbeitet und bitten euch, dass diese Maßnahmen konsequent eingehalten und umgesetzt werden. Wie auch im Alltag fordert Corona auch hier Schutzmaßnahmen. Trotzdem versuchen wir das Training so normal wie möglich zu gestalten. Damit das funktionieren kann, ist einigen Vorschriften und Hinweisen an der Eingangstür, der Küchenzeile und den Hallenwänden Folge zu leisten:

 

  • Nach Betreten der Halle sind Eure Hände an der Küchenzeile zu desinfizieren. Bitte desinfiziert Eure Hände in regelmäßigen Abständen, damit wir uns die Möglichkeit offen lassen können mit allen Bällen zu trainieren.
  • Ist das geschehen, bitten wir Euch Eure Anwesenheit durch Eintragen des Datums und Eures Namens festzuhalten, damit bei einem möglichen Corona-Fall zurück verfolgt werden kann, wer sich begegnet ist.
  • Die Umkleiden sind gesperrt. Daher ist Umziehen nicht und das Betreten der Halle nur durch die große gelbe Türe möglich. Verwendet werden müssen die Toiletten im Eingangsbereich.
  • Grundsätzlich sind Handschläge zur Begrüßung und Verabschiedung untersagt.
  • Beim Aufbau der Tische ist die Boxengröße einzuhalten.
  • Leider sind nur 20 Personen berechtigt sich gleichzeitig in der Halle aufzuhalten.
  • Nach dem Training sind Tische und Bälle zu desinfizieren bzw. zu reinigen

 

Die genauen Regeln findet ihr unten zum Download, außerdem werden wir in der Halle mit Aushängen darauf hinweisen. Wir bitten besonders die Eltern ihre Kinder für die Hygieneregeln zu sensibilisieren.

 

Aufgrund der langen Pause werden wir in diesem Jahr auf die geplante Sommerpause verzichten und durchgehend Trainingsmöglichkeiten anbieten. Die Trainingszeiten bis zum Ende der Sommerferien werden ab sofort wie folgt angepasst:

 

Montag:

17:30 – 19:00 Uhr  Anfänger/Bambinis  (Marie Gmoser)

19:15 – 20:30 Uhr  kombiniertes Jugend- und Erwachsenentraining  (Max Merktle)

20:30 – 21:30 Uhr  freies Erwachsenentraining  (Korbinian Nießner)

 

Mittwoch:

17:45 – 19:45 Uhr  Jugendtraining für Mannschaftsspieler  (Max Merktle / Marie Gmoser)

20:00 – 21:30 Uhr  freies Erwachsenentraining bei Bedarf  (Bernhard Hanke)

 

Bei Fragen stehen euch die Mitglieder der Abteilungsleitung gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

„Wir spielen zusammen", auch in Corona-Zeiten   01.05.2020

Quelle: Augsburger Allgemeine vom 11.05.2020

Alle Hallen sind gesperrt, der Spielbetrieb seitens des Verbandes seit 13. März komplett abgesagt und auch der Trainingsbetrieb ruht seither. Trostlose Zeiten für unsere begeisterten Tischtennisspieler sollte man meinen, doch beim SC Biberbach versucht man der aktuellen Lage etwas positives abzugewinnen und startete das Projekt „Wir spielen zusammen“. Seit gut zwei Wochen stellt unsere Jugendleiterin Marie Gmoser deshalb immer wieder verschiedene Übungen rund um den kleinen Plastikball ins Netz, die die Jugendlichen und Erwachsenen der Abteilung zum Mitmachen animieren sollen. Bis jetzt ist die Resonanz riesig, vor allem die jüngsten Abteilungsmitglieder sind mit großem Eifer dabei und posten fleißig ihre Übungsvideos. Trotz allem freuen wir uns bereits heute auf den Tag, an dem sich die Hallentore wieder öffnen und zumindest ein Trainingsbetrieb wieder möglich ist. Ein Video mit ersten Übungssequenzen findet ihr unten. Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

 

Bericht der Augsburger Allgemeinen vom 11.05.2020

 

Informationen der Jugendleitung   17.04.2020

Unten findet ihr ein Rundschrieben der Jugendleitung mit aktuellen Informationen (Stand 17.04.2020). 

Weitere Informationen

Biberbacher Mädchen schwäbischer Pokalsieger (KW 10/2020)   02.03.2020

(MM) Souverän holten sich unsere Mädchen am vergangenen Samstag den Bezirkspokal der weiblichen Jugend in Burgau. In ihren Spielen gegen den SV Adelsried und den FC Mertingen ließ das Quartett mit Corinna Brummer, Patrizia Pietzsch, Johanna Zimmermann und Marlene Leis den Gegnern keine Chance und siegte jeweils souverän mit 4:0. Ein wenig enger wurde es dann im Duell mit dem späteren Vizemeister TSV Aichach. Nach starker Leistung konnte man aber auch hier einen relativ klaren, aber hart umkämpften 4:1 - Sieg einfahren. Mit dem Sieg auf schwäbischer Ebene sicherte sich das Team von Coach Bernhard Hanke auch das Ticket für die südbayerische Pokalmeisterschaft Ende April in Zorneding. Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und wünschen schon jetzt viele Erfolg bei der „Südbayerischen“!

Karin Kahl zweifache bayerische Vizemeisterin (KW 08/2020)   18.02.2020

(MM) Großer Erfolg für SCB-Spielerin Karin Kahl bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften in Ochsenfurt. In allen drei Wettbewerben landete Karin dabei auf dem Siegerpodest, wobei der zweite Platz im Einzel und die damit verbundene Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft natürlich am höchsten bewertet werden kann. Als Gruppenzweite qualifizierte sich Karin für das Viertelfinale, wo sie sich ein spannendes Fünfsatzmatch mit Evi Paetzold aus Fürth lieferte. Beflügelt durch den Sieg in diesem Spiel dominierte sie das Halbfinale gegen die Topfavoritin Heidi Philipp und zog mit einem glatten 3:0-Sieg ins Finale. Dort konnte sich Karin trotz 2:0-Satzführung am Ende nicht durchsetzen und belegte den zweiten Platz. Einen weiteren bayerischen Vizemeistertitel gab es im Mixed zusammen mit Reinhold Braun aus Kleinwallstadt. Im Doppel stand Karin am Ende mit Rang drei ebenfalls auf dem Podest. Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen und drücken jetzt schon die Daumen für die Deutsche Meisterschaft im Mai.

Gute Ergebnisse beim Bezirksranglistenturnier (KW 07/2020)   04.02.2020

(MM) Sehr gut geschlagen hat sich unser Nachwuchs beim Bezirksranglistenturnier der Jugendaltersklassen in Königsbrunn. Unter die jeweils besten 12 Spielern im Bezirk Schwaben konnten sich Michael Wipplinger, Marlene Leis, Patrizia Pietzsch und Corinna Brummer qualifizieren. Die Überraschung des Tages gelang dabei Michael Wipplinger, der als Außenseiter in der höchsten Altersklasse startete. Am Ende belegte er mit nur zwei Niederlagen und sieben Siegen den dritten Platz, was automatisch die Qualifikation zum südbayerischen Ranglistenturnier bedeutet. Dort ebenfalls starten darf Patrizia Pietzsch dank ihres zweiten Platzes auf Bezirksebene. Sie musste sich nur der späteren Siegerin geschlagen geben. Für Corinna Brummer hingen die Trauben in der höchsten Mädchenaltersklasse noch zu hoch, ein fünfter Platz im Endklassement ist aber dennoch hoch einzustufen. Ebenfalls wacker geschlagen hat sich Marlene Leis: Als Außenseiterin schaffte sie zwei Siege und landete am Ende auf Rang neun. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu diesen tollen Erfolgen!

Damen I starten gut in die Rückrunde (KW 06/2020)   04.02.2020

(MK) Mit einem Sieg meldete sich die erste Damenmannschaft in der Bezirksklasse A zurück aus der Winterpause. Nachdem man sich in der Vorrunde dem TSV Pöttmes noch geschlagen geben musste, nahm die Begegnung dieses Mal ein erfreulicheres Ende: Mit einem Endstand von 7:3 konnten Corinna Brummer, Kathrin Kratzer und Iris Kücher zwei Tabellenpunkte für den SCB verbuchen. Nach einem klar mit 3:0 Sätzen gewonnen Doppel mussten zwar Iris und Kathrin insgesamt drei Einzel an die Gegner abgeben. Die weiteren sechs Einzel gingen jedoch an die Biberbacherinnen. Gegen die Pöttmeser Spitzenspielerin Daniela Fendt holte Corinna einen 0:2-Rückstand auf und konnte so einen weiteren Punkt zum Sieg beitragen. Schon am kommenden Samstag geht es weiter: Um 14:00 Uhr sind unsere Damen beim TV Dillingen II zu Gast.

49 Teilnehmer beim Qualifikationsturnier in Biberbach (KW 04/2020)   19.01.2020

(MK) Wie auch in den letzten Jahren war der SC Biberbach Gastgeber eines Qualifikationsturniers zum 1. Bezirksranglistenturnier der Jugend. 49 Teilnehmer aus drei Altersklassen konnte Bezirksjugendwart Max Merktle an 12 Tischen in der Zweifachturnhalle Biberbach begrüßen. Die Organisatoren und die Turnierleitung erhielten viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern und Betreuern für einen reibungslosen Turnierverlauf.
Auch aus sportlicher Sicht war dieses Turnier für den SC Biberbach ein Erfolg: Michael Wipplinger holte mit nur einer Niederlage bei den Jungen 18 Platz zwei. Er ist somit zusammen mit den bereits vorqualifizierten Corinna Brummer, Patrizia Pietzsch und Noah Gmoser direkt für das erste Bezirksranglistenturnier am 02.02.2020 startberechtigt und darf dort weiter sein Können beweisen. Aber auch die weiteren Platzierungen konnten sich sehen lassen: Marlene Leis und Lotte Gerstmayr belegten bei den Mädchen 15 die Plätze 4 und 5. Jannis Stefuryn erreichte mit drei Siegen in der Trostrunde Platz 8 bei den Jungen 13 und Adrian Sachsenhauser Platz 7 in der Altersklasse Jungen 15. Bei den Mädchen 18 landeten Marina Schäfer und Johanna Zimmermann auf Platz 7 bzw. 8 und Clara Reiter wurde neunte.
Wir bedanken uns bei allen Kuchenbäckerinnen und -bäckern, allen Helferinnen und Helfern im Verkauf, in der Turnierleitung und beim Auf- und Abbau sowie den Betreuern. Ohne Euch wäre dieses Turnier so nicht möglich gewesen, vielen Dank!

Spannende Spiele beim Schleiferlturnier (KW 2/2020)   31.12.2019

(MK) Zum Jahresabschluss fand bereits zum fünften Mal die alljährliche Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung in Form eines „Schleiferlturniers“ statt. Insgesamt spielten 18 Teilnehmer um den Titel, darunter auch viele Jugendliche, die bereits einen anstrengenden Trainingstag hinter sich hatten.
Das Turnier wurde im Schweizer System ausgetragen, dabei werden die Ergebnisse der letzten Runde immer für die Auslosung der nächsten Runde berücksichtigt. Im Doppel wurden die Doppelpartner nach Spielstärke zugelost. Bei jedem Spiel gab es für den jeweiligen Gewinner ein „Schleiferl“ zum Anstecken an das Trikot, am Ende wurden darüber auch die Turniersieger ermittelt: Marie Gmoser belegte mit 10 „Schleiferl“ Platz 1, dicht gefolgt von Korbinian Nießner und Dominik Schäfer mit jeweils 8 Siegen auf den Plätzen 2 und 3.
Im Anschluss an das Turnier ließ man den Abend noch bei Getränken und Knabbereien gemütlich ausklingen.

Halbzeitbilanz unserer TT-Mannschaften (KW 51/2019)   17.12.2019

(MM) Etwas durchwachsen fällt die Halbzeitbilanz unserer Mannschaften nach der Vorrunde aus: Während sich die Jugendmannschaften durchwegs steigerten und in ihren Ligen vordere Plätz belegen läuft es bei den Damen und Herren eher mittelmäßig. Die erste Jugendmannschaft kann mit Rang vier in Schwabens höchster Spielklasse sehr zufrieden sein, bei nur einem Punkt Rückstand auf Rang eins ist aber in der Rückrunde durchaus noch mehr drin. Ebenfalls einen Punkt hinter dem Tabellenführer rangiert unsere „Zweite“ in der Bezirksklasse. Die dritte und vierte Mannschaft sammelten mit neuem Personal erste Erfahrungen und konnten auch schon einige Erfolge verbuchen. Beide Teams stehen im Mittelfeld ihrer Ligen. Gleiches gilt für unser Mädchenteam, das sich im zweiten Jahr im Mannschaftsspielbetrieb etabliert hat. Von Verletzungspech geplagt kämpfen unsere Herrenteams in ihren Ligen gegen den Abstieg. Die erste Mannschaft konnte sich durch Siege gegen Aichach und Westendorf zum Ende der Vorrunde noch stabilisieren, der zweiten gelang bisher kein Befreiungsschlag. Die Damen I mussten ebenfalls verletzungsbedingt immer wieder auf Stammkräfte verzichten, sodass der aktuelle fünfte Tabellenplatz Anlass zur Zufriedenheut gibt. Das zweite Damenteam tut sich nach wie vor hart in ihrer neuen Liga und hofft in der Rückrunde auf erste Erfolge.


Wir wünschen allen Mitgliedern sowie allen Freunden und Gönnern der TT-Abteilung ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns für euer Engagement im vergangenen Jahr und hoffen auch im neuen Jahr auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Eure TT-Vorstandschaft

Für ganz vorn hat es nicht gereicht (KW 50/2019)   09.12.2019

(MM) Es war schon ein großer Erfolg für unsere beiden Biberbacher Starterinnen Patrizia Pietzsch und Corinna Brummer, sich für die bayerische Einzelmeisterschaft der besten 24 Jugendlichen im Freistaat zu qualifizieren. Beim hochkarätig besetzten Turnier in Ansbach reichte es für beide nicht für vordere Platzierungen, allerdings konnte man zumindest im Doppel und Mixed vordere Ränge erspielen. Corinna schaffte es hier mit ihrem Mixedpartner bis ins Viertelfinale und scheitere dort am späteren Sieger. Auch im Doppel erreichte sie das Viertelfinale. Im Einzel reichte es bei einem Sieg und zwei Niederlagen für Rang drei in der Vorrundengruppe, der leider das Ausscheiden bedeutete. Pech hatte Patrizia, die in der Vorrunde zwei Spiele im fünften Satz abgeben musste und damit auch das Achtelfinale knapp verpasste. Dafür kann auch bei ihr das Erreichen des Viertelfinals im Doppel als guter Erfolg verbucht werden. Alles in allem war es für unsere Spielerinnen aber wieder eine tolle Erfahrung bei einem Wettkampf auf dieser Ebene dabei gewesen zu sein, dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Kontakt

Reinhard Stuhler

Abteilungsleiter

Mobil: 0151/27062156
reinhard.stuhler@t-online.de

 
Impressum