News

Jahreshauptversammlung - Umstrukturierung der Abteilung Turnen/Volleyball   17.03.2018

unsere neue Vorstandschaft

Einige Veränderung brachten die Neuwahlen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Turnen/Volleyball des SC Biberbach. Mit einer neuen Vorsitzenden und einigen Umstrukturierungen in der Abteilung soll somit auch in den nächsten zwei Jahren die Turn- und Volleyballgemeinschaft erfolgreich geleitet werden.


Abteilungsleiter Markus Schilberz, der an diesem Abend zum letzten Mal die Jahreshauptversammlung leitete, begrüßte alle Anwesenden herzlich und gab einen groben Überblick über das zurückliegende Jahr, bevor die einzelnen Sparten über ihre Aktivitäten, ihren Trainingsbetrieb und ihre Veranstaltungen informierten. Schön war es, dass an diesem Abend wieder mehrere Personen aus den unterschiedlichen Sparten anwesend waren, sodass man einen genauen Einblick in der Arbeit der Übungsleiter bekommen konnte.
Bei den anschließenden Neuwahlen gab Markus Schilberz bekannt, dass er nach seiner sechs-jährigen Tätigkeit als Abteilungsleiter in Zukunft dafür nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Als neue Vorsitzende löste ihn Laura Sager ab. Zusammen mit Birgit Gruber-Ipfling, die ihr Amt als Abteilungsleiterin fortführen wird, werden die beiden nun die Abteilung Turnen/Volleyball in den nächsten zwei Jahren koordinieren.  Auch wurde die bisherige Abteilungsstruktur an die immer komplexer werdenden Aufgabenbereiche durch die Einführung neuer Ämter angepasst. So wurden zum ersten Mal Beisitzer für den Bereich des Passwesens, der Öffentlichkeitsarbeit, der Veranstaltungsorganisation sowie ein Jugendleiter gewählt.  Daher setzt sich die Abteilung für die nächsten zwei Jahre nun folgendermaßen zusammen:
Vorstand: Birgit Gruber-Ipfling und Laura Sager
Schriftführerin: Katja Chromik
Kassiererin: Edith Kraus
Kassenprüferin: Sonja Kraus
Passwesen: Sophie Zeh-Chromik
Jugendleiter: Uwe Breitmoser
Jugendvertreterin: Pauline Zeh
Öffentlichkeitsarbeit: Magdalena Kocsner
Veranstaltungen: Franziska Kücher
Beisitzer: Theresa Bulbuk


Abschließend wurde sich bei Markus für seine langjährige und engagierte Tätigkeit bedankt. Er hat all die Jahre viel Zeit in die Arbeit sowohl für die Abteilung als auch für den Hauptverein investiert und die Belange und Wünsche der Abteilung dabei bemerkenswert unterstützt.

U14 - 3 Spiele, 3 Siege!   17.12.2017

Am Sonntag spielte unsere U14 in Harburg und zeigte in drei spannenden Spielen ihr Können. Im ersten Spiel gegen Marktoffingen 3 fehlte anfänglich noch der nötige Einsatz und man gab den 1. Satz an die Gegner, doch der 2. und 3. Satz wurden dann souverän gewonnen. Das nächste Spiel gegen Ebermergen 1 gewann man deutlich mit 2:0. Das letzte Spiel gegen Ebermergen 2 konnte man in einem aufregenden Finale mit 2:1 gewinnen. Gratulation!

U16 - Kein Glück im Tiebreak   05.12.2017

Unsere U16 lieferte am Sonntag den nach Donauwörth mitgereisten Fans zwei sehr spannende Spiele.

Es konnte gegen Langeweid 2 und Donauwörth jeweils ein Satz gewonnen werden. Leider fehlte am Ende die nötige Nervenstärke und beide Spiele gingen nach spannenden 3. Sätzen verloren.

Herren - Punktgewinn nach knappen Spielen   26.10.2017

(MB) Letzten Samstag sind die Herren in ihre vierte Saison gestartet. Nach der Rekordsaison 16/17 und der etwas schwächeren Liga will man am Vorjahr anknüpfen. Doch die nicht in Bestbesetzung angetretene SG tat sich von Anfang an schwer. So verlor man gleich den Auftakt gegen den VSC Donauwörth III klar mit 14:25. Danach stabilisierte sich das Team um Kapitän Sebastian Schwegler und gewann mit 25:20 ungefährdet Satz 2. Nach einem weiteren schwachen Satz, der sogar mit 12:25 an Donauwörth ging, zeigte die Mannschaft Moral und kämpfte sich in den Tie-Break. Satz 4 wurde mit 25:23 gewonnen. Über Kampf und Moral des Teams der SG konnte man nicht klagen. So wurde mit einem letzten Kraftakt Satz 5 mit 16:14 gewonnen. Hilfreich war dabei ein Ass von Matthias Bulbuk beim Spielstand von 14:14 nach einer Donauwörther Auszeit.
Im Spiel 2 gegen den TSV Aichach wiederholte sich das Spiel. In Satz 1 fand die SG nicht zu Ihrem Spiel und verlor mit 13:25. Satz zwei wurde klar mit 25:15 gewonnen. Jetzt sollten die Punkte zu Hause bleiben … - doch es kam anders. Mit einem unnötigen und knappen 23:25 verlor man Satz 3 und der sehr emotionale Satz 4 ging ebenso denkwürdig knapp mit 25:27 an Aichach.
Das letzte Spiel des Tages gewann Donauwörth klar mit 3:1.

 

Jetzt gilt es nach dem Pokalspiel gegen Friedberg in den nächsten Spieltagen wieder zu zeigen, wozu man tatsächlich im Stande ist. Hoffentlich auch mit den verletzten und kranken Spielern. Positiv bleibt der kämpferische Einsatz und die Moral des Teams, das nie aufgegeben hat, und Valerio La Rosa, der erstmals als Außenangreifer sein können unter Beweis stellen durfte.

U16 - Start in der Bezirksliga   24.10.2017

Da sich unsere U16 für die Bezirksliga qualifizierte, fand am Sonntag gleich das erste Heimspiel statt. Zuerst wurde gegen die beiden Mannschaften aus Marktoffingen gespielt. Obwohl unsere Mannschaft gut mithalten konnte, gingen beide Spiele 2:0 verloren. Im 3. Spiel gegen Hochzoll konnte der erste Satz souverän gewonnenen werden. Leider ließ dann bei unseren Mädels die Konzentration nach und man musste am Ende das Spiel nach einem spannenden Finale mit 1:2 verloren geben.

Pezziballturnier - Anmeldung ab sofort möglich!   11.03.2017

Die Volleyballabteilung des SC Biberbach trägt 2017 wieder ein Pezziballturnier aus.
Wir laden alle Biberbacher Vereine herzlich dazu ein!
Dass man Volleyballspielen kann, ist dabei keine Voraussetzung.

 

Wer sich unter Pezziball noch nichts vorstellen kann, kann sich die Highlights vom letzten Jahr anschauen.

 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und ein lustiges Turnier!

 

Weitere Informationen

U14 beendet Saison auf dem 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga   19.01.2017

(KS) Am Sonntag, 15.01.17, hat unsere U14 mit einem sehr spannenden Spieltag die Saison abgeschlossen. Das erste Spiel gegen Nördlingen ging leider verloren, im nächsten Spiel gegen Tapfheim fehlte das Quäntchen Glück und man musste sich knapp geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen Augsburg-Hochzoll gewann unsere Mannschaft nach einem sehr packenden Spiel nach 3 Sätzen. Anschließend wurde der Sieg – dank der großzügigen Spende von Familie Spangenberg – noch bei McDonalds gefeiert.

Herren - Erster Sieg am ersten Spieltag   06.11.2016

(MB) Am Samstag, 22.10., starteten die Herren der Spielgemeinschaft Gersthofen-Biberbach daheim in die neue Saison. Im ersten Spiel gegen Schwabmünchen lief noch nicht alles zufriedenstellend. Doch obwohl die Mannschaft mit drei Jugendspielern unter 18 spielte, gab es bewusst keine großen Wechsel. Erst im Spiel gegen Mering kam unter anderem Neuzugang Martin Heißler aus der Mixed-Mannschaft zum Zug, der als Zuspieler-Verstärkung Jugendspieler Elias Kraus unterstützen soll. In diesem Spiel konnte man bald sehen, wie die Mannschaft zunehmend sicherer wurde und bei Angriffen und Aufschlägen auch mal riskantere Varianten wagte. Allerdings lag das nicht nur an der Stärke einzelner Spieler, sondern viel mehr am immer besser werdenden Zusammenspiel der Mannschaft, denn auch der dritte Satz wurde, trotz Spielerwechsel, deutlich gewonnen. Somit konnte die Herrenmannschaft nach dem ersten Spieltag gleich einmal die Mitte der Tabelle besetzen.
Ergebnis: Biberbach – Schwabmünchen 0:3, Biberbach – Mering 3:0

Damen - Weitere zwei Siege für unsere Mädels   30.10.2016

(SZ) Am Samstag, den 29. Oktober 2016, waren die Mannschaften aus Mönchsdeggingen und Marxheim zu Gast in Biberbach. Da es für unsere Damenmannschaft schon der letzte Heimspieltag in dieser Saison war, freuten wir uns umso mehr, dass so viele Zuschauer den Weg in die Turnhalle gefunden und uns unterstützt haben.

Im ersten Spiel gegen Mönchsdeggingen zeigten unsere Damen eine kontinuierliche Leistung. Nachdem sie die ersten beiden Sätze eindeutig für sich entschieden, wackelten sie etwas im dritten Satz und konnten diesen letztendlich aber noch knapp gewinnen. (3:0 - 25:13, 25:11, 25:23)

Im nächsten Spiel gegen Marxheim mussten sich unsere Mädels auf härtere Angriffs- und Aufschläge als im ersten Spiel einstellen. Vor allem die Aufschläge der Marxheimerinnen bereiteten unseren Damen große Probleme. So entwickelte sich im ersten Satz ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, das Biberbach am Ende mit 29:27 Punkten für sich entscheiden konnte. Danach war im zweiten Satz die Luft raus und den Biberbacher Damen gelang nichts mehr. Schnell wurde dieser Satz mit 9:25 abgegeben. Diese Leistung zog sich auch in den dritten Satz. Unnötige Bälle fielen ins Feld und die Angriffe waren zu harmlos. Erst bei einem Spielstand von 13:19 ging ein Ruck durch die Mannschaft. Gute Aufschläge und ein fehlerloses Zusammenspiel ermöglichten unseren Mädels die folgenden 12 Punkte zu gewinnen und damit den vierten Satz doch noch für sich zu entscheiden. Dies konnte auch zu Beginn des vierten Satzes weiter umgesetzt werden, reichte jedoch nicht bis zum Ende aus. Somit musste man wieder in den entscheidenden Tiebreak, der dieses Mal souverän mit 15:10 gewonnen werden konnte. (3:2 - 29:27, 9:25, 25:19, 20:25, 15:10)

Damit halten sich unsere Damen weiterhin auf den ersten Tabellenplatz und sind somit bereits die einzige Mannschaft, die in dieser noch kurzen Saison kein Spiel verloren hat.

 

Es spielten Laura Sager, Judith Heßmann-Koutecky, Babett Zeh, Franziska Kücher, Claudia Ludwig, Melanie Kraus, Sarah Ganser, Tina Kraus, Desiree Perfetto, Nathalie Bissinger, Pauline Zeh & Sophie Zeh-Chromik.

U18 - Qualifikation für Bezirksklasse Nord   10.10.2016

Letzten Sonntag fand das zweite Qualifikationsturnier für die U18 statt. Nachdem unsere Mädels in der ersten Runde gesetzt waren und somit schon für die Bezirksklasse spielberechtig sind, ging es an diesem Tag um die Qualifikation der Bezirksliga.

In den ersten beiden Spielen gegen Königsbrunn und Kleinaitingen war jedoch wenig zu holen. Zwar entstanden sehenswerte Spielzüge, dennoch behielten immer die gegnerischen Teams die Oberhand. Gegen DJK Augsburg-Hochzoll gestaltete sich von Anfang an ein spannendes Spiel. Während Biberbach in der ersten Satzhälfte die Nase vorne hatte, gelang Hochzoll zum Satzende der Ausgleich und letztendlich auch der Satzgewinn. Auch im zweiten Satz bauten sich unsere Mädels einen 10-Punkte-Vorsprung aus. Aber auch hier fehlte ihnen am Ende das letzte Quäntchen Glück und vor allem das Durchhaltevermögen. Somit ging das Spiel unglücklich knapp an die Gegner.

Gegen Aichach gelang es unserer U18-Mannschaft endlich einen knappen Punktestand für sich zu entscheiden. Durch raffinierte Spielzüge und schöne Angriffe gewannen unsere Mädels beide Sätze knapp mit 25:23 und 27:25.

 

Damit verpasst unsere U18-Mannschaft die Qualifikation für die Bezirksliga und spielt in der kommenden Saison in der Bezirksklasse Nord.

Neue Schiris für den SC Biberbach   25.09.2016

Am Samstag, den 24. September 2016, nahmen gleich vier unserer Spieler an einem Schiedsrichterlehrgang teil. Dieser fand bei uns zu Hause in Biberbach statt.

Alle von ihnen haben bestanden und dürfen damit in der neuen Saison pfeifen! Herzlichen Glückwunsch!

Unsere neuen D-Schiedsrichter: Annika Foag, Katharina Motzet, Pauline Zeh & Johannes Frank

Neue Vorstandschaft der Abteilung Turnen/Volleyball   13.03.2016

Am 6.3.2016 wurde die neue Vorstandschaft der Abt. Turnen/Volleyball gewählt.
1. Vorstand: Markus Schilberz
2. Vorstand: Birgit Gruber-Ipfling
Kassier: Edith Kraus

Kassenprüferin: Sonja Kraus

Schriftführerin: Katja Chromik
Jugendvertreterin: Tina Kraus

Beisitzer: Uwe Breitmoser und Theresa Bulbuk

U18 - Meister der Herzen   13.03.2016

(PZ) Am Sonntag, den 13. März, fand für unsere U18-Mannschaft der letzte Spieltag in der Jugendrunde statt. Im ersten Spiel gegen Altenmünster konnte man an die Leistung vom vorherigen Spieltag anschließen und gewann beide Sätze eindeutig. Doch schon im zweiten Spiel gegen Donauwörth war man von der im Vergleich zur Hinrunde stark verbesserten Mannschaft schwer beeindruckt. So musste unsere U18-Mannschaft trotz einer schönen Aufholjagd diesen Satz an die Heimmannschaft abgeben. Voller Motivation startete man in den zweiten Satz und dominierte diesen durch Aufschläge und Angriffe. Dies gelang auch im entscheidenden dritten Satz und somit gewannen sie knapp mit 2:1 Sätzen. Schon etwas erschöpft von den vorherigen Spielen verpasste man im dritten Spiel gegen Jettingen den Start und lag schnell mit 9:20 Punkten hinten. Doch durch Aufschlagserien von Theresa und Kiara sowie eine fehlerfreien Feldabwehr verschaffte man sich hart erkämpfte Satzbälle. Unglücklicherweise drehte Jettingen diesen Satz doch noch zu ihren Gunsten mit 26:28. Im nächsten Satz schloss man an die gute Leistung aus dem vorherigen Satz an und unsere Mädels entschieden diesen Satz souverän für sich. Auch im entscheidenden dritten Satz waren die Aufschläge wieder spielentscheidend und Biberbach gewann das Spiel knapp, aber verdient mit 2:1 Sätzen.

Damit ziehen unsere Mädels punktgleich mit den Führenden aus Altenmünster. Da Biberbach jedoch einen besseren Satzquotienten hat, stehen unsere Mädels auf dem ersten Tabellenplatz.

Leider spielten die Teams aus Altenmünster und Bobingen außer Konkurrenz, da sie zu alte Mädchen mitspielen ließen. Alle Spiele der gesamten Saison dieser Mannschaften wurden daher nachträglich genullt und für die gegnerischen Mannschaften gewertet. Dies nützte den Biberbacherinnen jedoch nichts, da sie gegen beide Teams beide Spiele eindeutig gewonnen hatten. Somit provitierte die Mannschaft aus Wulfertshausen, die dadurch zusätzliche Punkte gewann und sich damit durch einen besseren Satzquotienten vor unser Team schiebt. Dennoch sind Mannschaft und Trainerin glücklich über eine super Leistung während der ganzen Saison und über den damit erreichten zweiten Tabellenplatz. Mit den meisten gewonnenen Spielen sind sie auf jeden Fall Meister der Herzen, auch wenn es offiziell nicht für den Meistertitel gereicht hat.

 

Es spielten Annette, Annika, Kiara, Lena, Luzia, Pauli & Theresa

U18 - Zwei knappe Siege   01.02.2016

(PZ) Letzten Sonntag spielte die U18-Mannschaft in Wulfertshausen. Da an diesem Spieltag einige Spielerinnen keine Zeit hatten beziehungsweise verletzungsbedingt nicht mitspielen konnten, verstärkte man sich mit einer Spielerin aus der U16-Mannschaft.

Das erste Spiel gegen den Gastgeber wurde 0:2 verloren. Eine Umstellung auf den Positionen brachte immer wieder Unruhe in das Team und die sehr sicher spielende Mannschaft aus Wulfertshausen nutzte dies auch aus. Im zweiten Spiel gegen Bobingen herrschte nun mehr Ruhe im Spiel unserer Mannschaft. Obwohl der erste Satz souverän gewonnen wurde, schaffte es unsere U18 trotz zwei Matchbällen nicht den Sack im zweiten Satz zuzumachen. Auch im entscheidenden dritten Satz entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem letztendlich unsere Mädchen die Nase vorne hatten und den Satz 15:13 gewannen.

Gegen das dritte Team aus Friedberg hatte man noch eine Rechnung offen, da man das Hinspiel nur knapp in drei Sätzen verloren hatte. Aber auch dieses Mal war es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Biberbach gewann den ersten Satz, den zweiten Satz entschied Friedberg für sich. Im entscheidenden dritten Satz wurde es wieder spannend. Dieses Mal gelangen den Biberbacher Mädels viele druckvolle Aufschläge, die letztendlich die Grundlage für den Sieg bildeten. Nach dem 15:9-Erfolg im dritten Satz freuten sich unsere Mädels über den Sieg.

 

Gespielt haben Annika Foag, Lena Foag, Luzia Kratzer, Katharina Motzet, Kiara Scharrer, Theresa Seifert, Jasmin Spingler

Damen - Knappe Niederlage und ein Sieg   30.01.2016

(SZ) Am Samstag, den 30. Januar, waren die Teams des FC Langweid und TSV Gundelfingen zu Gast in Biberbach.
Im ersten Spiel gegen Langweid gestalteten sich lange und spannende Ballwechsel. Trotz eines kleinen Rückstandes schlossen unsere Damen wieder zum Gegner auf, verloren den Satz leider dennoch knapp mit 23:25. Die zwei darauf folgenden Sätze dominierten nun unsere Damen. Trotz der 2:1-Satzführung verließen unsere Mädels danach die Kräfte. Den vierten Satz gewannen die Langweiderinnen mit 16:25. Zu Beginn des fünften entscheidenden Satzes starteten unsere Mädels wieder konzentriert und erspielten sich eine schnelle Führung. Durch einige Leichtsinnsfehler gewann jedoch Langweid die Oberhand zurück und konnte den Satz und damit das Spiel nach einem harten Kampf für sich entscheiden. (2:3 – 23:25, 25:17, 26:24, 16:26, 12:15)
Nach einer kurzen Pause begann das Spiel gegen Gundelfingen. Mit neuer Aufstellung erspielte man sich schnelle Punkte. Erst jetzt kam der Gegner ins Spiel und forderte unsere Damen mit kräftigen Angriffsschlägen. Dennoch konnten die Biberbacher Mädels immer die Oberhand behalten. Obwohl die Kräfte und die Konzentration nachließen, wurden alle drei Sätze gewonnen. (3:0 – 25:19, 25:22, 25:22)
Im dritten Spiel des Tages setzte sich Langweid mit 3:1 gegen Gundelfingen durch.
Unsere Damen haben durch die heute gewonnenen vier Punkte weiter ihren sechsten Tabellenplatz gesichert. Nächster Spieltag findet am 27. Februar in Dillingen statt.

 

Gespielt haben Nathalie Bissinger, Eva Heißler, Judith Koutecky, Melanie Kraus, Tina Kraus, Franziska Kücher, Claudia Ludwig, Laura Sager, Babett Zeh, Sophie Zeh-Chromik.

U16 - Zweiter Tabellenplatz gefestigt   28.01.2016

(MK) An ihrem vorletzten Spieltag am 24. Januar musste die weibliche U 16 auf zwei ihrer Top-Spielerinnen verzichten. Gegen die Mannschaft aus Gersthofen, die sie in der Vorrunde 2:0 besiegen konnten, mussten sie sich dieses Mal mit 0:2 geschlagen geben. Das Spiel gegen Königsbrunn fiel den Biberbachern dann schon leichter. Obwohl Trainer Uwe B. hier auch die jüngeren Spielerinnen einsetzte, konnten unsere Mädels das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden und belegen im Augenblick den 2. Tabellenplatz der Bezirksklasse Nord.

Herren - Dritter Satzgewinn in vier Spielen   23.11.2015

(MB) Dieses Volleyballwochenende startete für die Herren am Freitag mit dem Pokalspiel gegen den TSV Meitingen. Gegen den klaren Favoriten ging die Generalprobe daneben. Eigentlich ein gutes Zeichen für den anstehenden Spieltag. Klar gewann Meitingen mit 3:0 Sätzen.

Am Samstag war nach einem gemütlichen Ausklang des Pokalspiels davon nichts mehr zu spüren. Die Mannschaft, die von Felix Heißler und Sabrina Müller auf das Feld geschickt wurde, konnte gegen Leipheim mitspielen. Leider verlor man das Spiel dennoch mit 0:3. Im zweiten Spiel – und die Mannschaft wollte zuhause sich gut präsentieren – konnte man nach einem 0:2-Rückstand endlich gegen DJK Augsburg-Hochzoll II einen Satzgewinn feiern. Mit Kampfgeist und neuem Mut ging es in den vierten Satz. Hier konnte man noch einen 2:6 Rückstand aufholen und bis zum 14:14 mitspielen. Danach verließ uns leider die Fortune. Immerhin konnten wir im vierten Spiel in Folge den dritten Satzgewinn feiern.

Wir möchten uns für die tolle Unterstützung durch die Damen von Biberbach, den Helfern und allen anderen Zuschauern herzlichst bedanken!

U18 - Souveräne Tabellenführung ohne Satzverlust   22.11.2015

(SZ) Hoch motiviert starteten unsere U18-Mädels um Trainerin Sophie Zeh-Chromik am Sonntag in den ersten Spieltag der Kreisliga Nord.

Konzentriert wurden schöne Spielzüge im ersten Spiel gegen Donauwörth aufgebaut und es fiel kein einziger Ball aus Leichtsinn ins Spielfeld. Besonders durch druckvolle und sichere Aufschläge konnten beide Sätze souverän gewonnen werden.

Auch in den folgenden Spielen gegen Bobingen und Lauingen erzielten unsere Mädels durch erfolgreiche Angriffe und gezielte Bälle immer wieder die entscheidenden Punkte. Obwohl man ihnen die Anstrengungen des sehr langen Spieltages anmerkte, konnten die Biberbacher Mädels alle weiteren Sätze für sich entscheiden.

Insgesamt lieferten unsere Mädels eine super Leistung vor der heimischen Kulisse ab, was sehr zur Freude der zahlreichen Fans war. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns tatkräftig an diesem Spieltag unterstützt haben.

Mit drei gewonnenen Spielen befindet sich unsere U18 nun auf dem ersten Tabellenplatz. Nächster Spieltag findet am 6. Dezember in Jettingen statt.

 

Gespielt haben Luzia Kratzer, Tina Egger, Annette Storr, Annika Foag, Kiara Scharrer, Katharina Motzet, Lena Foag &Theresa Seifert.

Damen - Endlich fünfter Platz in der Kreisliga!   21.11.2015

Am letzten Spieltag empfingen unsere Damen zu Hause den TSV Pfuhl und den TSV Krumbach. Schon im Vornherein war klar, dass sich spannende Spiele ergeben würden, da es sich bei beiden um direkte Tabellennachbarn handelte.
(SZ) Gegen Pfuhl startete man sehr konzentriert und baute sich schon früh eine Führung durch eine Aufschlagserie von Franziska Kücher aus. Den Schwung aus dem ersten Satz konnte man jedoch nicht mit in den zweiten Satz nehmen und unsere Mädels mussten diesen leider deutlich abgeben. Anfang des dritten Satzes entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, welches die Biberbacher Mädels knapp mit 25:23 für sich entscheiden konnten. Da Pfuhl wieder den vierten Satz gewinnen konnte, ging es nun in den entscheidenden fünften Satz. Wieder durch druckvolle Aufschläge von Franziska Kücher konnte ein großer Vorsprung erspielt werden. Da die Mannschaft am Ende wieder etwas schwächelte, konnten die letzten Punkte vor allem durch eine gute Netzarbeit von Melanie Kraus gewonnen werden. Somit gingen der letzte Satz und damit auch das gesamte Spiel an die überglücklichen Biberbacher Mädels.
Nachdem unsere Damen sich nur kurz von dem fünf-Sätze-Spiel erholen konnten, mussten sie sich schon den Damen aus Krumbach stellen. Unerwartet gut startete man in den ersten Satz und es entwickelte sich anfangs ein ausgeglichenes Spiel. Die folgenden 19 Punkte klärte danach jedoch Sophie Zeh-Chromik mit druckvollen Aufschlägen und der Satz ging deutlich mit 25:6 an Biberbach. Im zweiten Satz lagen beide Mannschaften wieder gleich auf. Durch eine konzentrierte Feldabwehr und Blockarbeit konnten jedoch immer wieder entscheidende Punkte gewonnen werden und somit der Satz für Biberbach entschieden werden. Im dritten Satz merkte man nun die Anstrengungen aus dem ersten Spiel. Schnell lagen unsere Mädels zurück und es schien fast unmöglich, einen vierten Satz zu vermeiden. Doch bei einem Punktestand von 13:22 schaffte es Tina Kraus durch eine Aufschlagserie den Annahmeriegel der Krumbacher Damen zur Verzweiflung zu bringen und brachte Biberbach bis auf einen Punktestand von 21:22 heran. Nachdem sich unsere Mädels nach dem verlorenen Punkt gleich wieder den Aufschlag holten, entschied Laura Sager durch ihre Aufschläge letztendlich das Spiel für Biberbach.
Unsere Damen befinden sich damit mit den heute neu gewonnen Punkten auf dem 5. Tabellenplatz der Kreisliga West. Nächster Spieltag findet am 5. Dezember in Großkötz statt.

 

Gespielt haben Judith Koutecky, Laura Sager, Babett Zeh, Tina Kraus, Melanie Kraus, Franziska Kücher, Sophie Zeh-Chromik, Nathalie Bissinger, Claudia Ludwig & Eva Heißler.

Damen - erstes Pokalspiel erfolgreich absolviert   17.10.2015

(SZ) Letzten Freitag fand das erste Pokalspiel unserer Damen gegen den FC Affing I statt.

In einem sehr ausgeglichenen Spiel unterliefen unseren Mädels trotz schöner Aktionen immer wieder unnötige Leichtsinnsfehler. Letztendlich konnte Biberbach nach einem verlorenen ersten Satz das Spiel durch schöne Aufschlagserien für sich entscheiden.

Unsere Mädels können nächste Woche hoffentlich auf der Leistung der letzten Sätze aufbauen und die unnötigen Fehler mehr vermeiden. Am 24. Oktober findet dann der erste Spieltag in der Kreisliga West statt. Zu Gast sind FC Langweid I und VfR Jettingen 3.

Anpfiff ist in der Biberbacher Grundschulturnhalle um 14:30 Uhr.

Wir würden uns über viel Unterstützung freuen!

 

Gespielt haben Laura Sager, Judith Koutecky, Franziska Kücher, Claudia Ludwig, Tina Kraus, Melanie Kraus, Eva Heißler, Sarah Ganser, Sophie Zeh-Chromik & Pauline Zeh

U18-Mädels bei den Schwäbischen Beachmeisterschaften   30.06.2015

(SZ) Letzten Sonntag wagten Katharina Motzet und Pauline Zeh wieder den Sprung in den Sand. Die beiden Mädchen, die sonst eigentlich nur in der Halle spielen, versuchten ihr Glück gleich auf den Schwäbischen Beachmeisterschaften in Schwabmünchen.

Nachdem sie sich im ersten Satz gegen Bad Grönebach noch an den ungewohnten Untergrund gewöhnen mussten, verpassten sie im zweiten Satz die Chance auf einen Satzgewinn.

Im zweiten Spiel mussten sie sich dann den Mädels aus Mauerstetten eindeutig geschlagen geben.

Somit reichte es nur für einen 9. Platz.

Damen - Keine Punkte in Aindling   07.02.2015

Erwartungsgemäß wurde es heute ein schwieriger Spieltag für unsere Biberbacher Damen.

Im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Aindling konnten unsere Mädels anfangs sehr gut mithalten. Zu Beginn jedes Satzes setzten sich unsere Damen um mehrere Punkte ab und ärgerten somit die Mannschaft aus Aindling. Am Ende mussten sie sich jedoch der Routine der Aindlinger geschlagen geben. Dennoch eine gute Leistung, da auf Grund des begrenzten Kaders auf ein anderes System zurückgegriffen werden musste. (0:3 - 18:25, 20:25, 21:25)

Nun lieferten sich die Aindlinger ein spannendes Duell gegen die Mannschaft aus Marxheim, die bis jetzt ungeschlagen die Tabelle anführt. Das Spiel ging 3:0 an Marxheim.

Im dritten Spiel mussten sich nun auch unsere Damen den Tabellenersten stellen. Gut angefangen, brachte man die Aufschläge dann nicht mehr unter Kontrolle. Auch wenn man im zweiten Satz länger das Spiel offen halten konnte, scheiterte man am Ende wieder an den eigenen als auch an den Aufschlägen der Gegner. Im dritten Satz war dann die Luft heraus und man gab das Spiel 0:3 an Marxheim ab. (0:3 - 6:25, 15:25, 8:25)

Unsere Damen rutschen nun auf den 6. Tabellenplatz herunter. Nächster Spieltag findet am 21. Februar in Marxheim statt.

 

Gespielt haben Babett Zeh, Eva Heißler, Tina Kraus, Melanie Kraus, Sophie Zeh-Chromik, Verena Habla & Claudia Ludwig

Damen - 5 Punkte zu Hause gewonnen!!!   31.01.2015

5 Punkte gehen an uns!

Am Samstag waren der TSV Aichach II und der TSV Mönchsdeggingen zu Gast in Biberbach.

Krankheitsbedingt mussten wir auf unsere Jugend aus der U16-Mannschaft zurückgreifen. Trotz unseres sehr dezimierten Kaders konnten wir dennoch beide Spiele für uns entscheiden und 5 Punkte gewinnen.
Gegen den Tabellenletzten aus Aichach fuhr man zuerst einen klaren 3:0-Sieg ein, der sich lediglich im zweiten Satz etwas knapper gestaltete. (3:0 - 25:10, 25:22, 25:9)

Vor dem zweiten Spiel war schon klar, dass die Begegnung mit Mönchsdeggingen, die sich nur einen Tabellenplatz über den Biberbachern befinden, durchaus spannend werden könnte. Schon im ersten Satz musste man in die Satzverlängerung, wobei Mönchsdeggingen leider diesen für sich entscheiden konnte. Den zweiten Satz konnten die Biberbacherinnen nun endlich gewinnen. Die folgenden beiden Sätze gingen nun abwechselnd an Mönchsdeggingen und Biberbach. So ging es in den entscheidenden fünften Satz, den Biberbach klar mit 15:5 gewinnen konnte. (3:2 - 24:26, 25:21, 18:25, 25:13, 15:5)

Das dritte Spiel gewann Mönchsdeggingen 3:0 gegen Aichach.

Unsere Damen stehen nun auf dem 5. Tabellenplatz in der Kreisliga Nord. Nächster Spieltag findet nächste Woche in Aindling statt.

 

Es spielten Melanie Kraus, Tina Kraus, Babett Zeh, Sophie Zeh-Chromik, Pauline Zeh, Judith Koutecky und Eva Heißler.

Tapingkurs   09.11.2014

Am Sonntagnachmittag fand ein Tapingkurs geleitet von Judith Koutecky statt.
Diese erklärte uns die Grundsätze der Anwendung von Kinesio Tape und zeigte uns die wichtigsten Tapes, die man im Volleyball gebrauchen kann. Währenddessen konnten unsere Volleyballer selbst an einem Partner die Anwendungen ausprobieren.
Ein riesengroßes Dankeschön noch einmal an Judith für die interessante Vorführung. So können wir uns in Zukunft "selber tapen".

Herren - Pokalturnier in Nördlingen   13.10.2014

Im Kreispokalturnier, das nur mit vier Mannschaften besetzt war, schlug sich die junge Mannschaft der SG Gersthofen-Biberbach achtbar. Gegen den großen Turnierfavoriten TSV Nördlingen konnte man im ersten Satz 11 Punkte erzielen. Im zweiten Satz wollte es nicht so recht klappen und nach einem 0:5 Punkte-Rückstand fanden sie den Faden nicht mehr zu ihrem Spiel. Positiv gestimmt hat, dass man selbst bei einem Spielstand von 5:24 nicht aufgab und noch zwei Ballpunkte erspielen konnte.

Nach dem 3-Satz-Spiel von TSV Haunstetten II gegen den TSV Meitingen I verlor man Satz 1 gegen Meitingen mit 13:25. Im zweiten Satz rieben sich die Zuschauer bereits die Augen. Die SG führte zweimal mit 3 Punkten – ganz konnte die unerfahrene Mannschaft diesen Vorsprung nicht retten und verlor knapp mit 25:22.

Ihr Debüt im Trikot der SG gaben sich Jonas Küter als Libero und Dominik Niewöhner auf der Mittelblocker-Position mit einer sehr guten Leistung. Die restlichen Spieler sammelten schon in der vergangenen Saison in der Hobbyliga Spielpraxis.

 

Bereits am Samstag 18.10. kommt es in Haunstetten zu den Begegnungen mit TSV Haunstetten II und TSV Meitingen II. Wir hoffen auf spannende Spiele!

U14 w - Qualifikation für Bezirksklasse   12.10.2014

Leider startete unsere weiblich U14 am Sonntag unglücklich in die neue Saison. Im ersten Spiel gegen Marktoffingen kamen sie anfangs nicht richtig ins Spiel und mussten sie sich leider 0:2 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen Jettingen wachten sie endlich auf und erspielten sich ein paar schöne Punkte. Leider ging auch dieses Spiel mit 0:2 an die Gegner.
Somit haben sie unsere Mädels für die Bezirksklasse qualifiziert. Dies hat den Vorteil, dass auch die jüngeren Spielerinnen in dieser Saison gut in die Mannschaft integriert werden können.

 

Gespielt haben Hanna Krepold, Elena Rechner, Lisa Ziesenböck, Carolin Jaumann und Lena Foag.

U14 weiblich - Ein Sieg und eine Niederlage zum Saisonende   24.03.2014

Auch unsere U14-Mädels hatten an diesem Wochenende ihren letzten Spieltag. Gegen die Mannschaft aus Königsbrunn konnten sie beide Sätze unerwartet mit jeweils 25:23 knapp für sich entscheiden. Teilweise trauten sie sich schon zu blocken oder Angriffe zu schlagen.
Im zweiten Spiel gegen Huisheim durften dann auch unsere jüngeren Spielerinnen mit auf das Feld. So verlor man leider den ersten Satz klar mit 13:25. Aber auch im zweiten Satz konnten unsere Mädels ihre anfängliche Führung nicht halten und mussten diese leider mit 20:25 abgeben.

Insgesamt zeigten unsere Mädels am Sonntag zu Hause aber eine starke Leistung und somit belegen sie am Ende der Saison den dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse Nord.

 

Gespielt haben Kiara Scharrer, Theresa Seifert, Pauline Zeh, Lena Foag, Luisa Stoll, Stefanie Baumeister & Hanna Krepold

 

Damen - Aufstieg in die Kreisliga !!!   23.03.2014

Am Samstag, den 22.03. fand in Biberbach das entscheidende Aufstiegsspiel der Kreisklasse Nord statt. In einem spannenden Match besiegten die Biberbacher Damen die SpVgg Auerbach-Streitheim 2.
Im ersten Satz mussten unsere Damen noch einen Rückstand von vier Punkten aufholen, den sie dann aber knapp mit 25:23 gewinnen konnten. Hochmotiviert startete man in den zweiten Satz, in dem eine zehn-Punkte-Führung herausgespielt werden konnte. Nach einer kurzen Schwächephase am Ende konnte man diesen Satz trotzdem für sich entscheiden. Diese Phase zog sich leider bis zum dritten Satz und so musste man diesen durch einige Leichtsinnsfehler 19:25 abgeben. Vor lautstarker Zuschauerkulisse gaben unsere Mädels im vierten Satz noch einmal alles und dominierten den letzten Satz mit 25:9. Beide Mannschaften lieferten sich vier aufregende Sätze, die letztendlich 3:1 zu Gunsten der Tabellenersten ausgingen. Durch diesen Sieg war der Aufstieg in die Kreisliga Nord besiegelt. Ein großer Dank an dieser Stelle an die fast 50 Zuschauer, die die Halle zum Beben brachten.
Nach dem anstrengenden ersten Spiel machte es der VfL Leipheim dem Aufsteiger allerdings nicht leicht. Die Biberbacher kämpften sich nach einem verlorenen ersten Satz (21:25) zurück ins Spiel und gewannen glanzlos erneut mit einem 3:1 (25:20, 26:24, 25:15).

 

Gespielt haben Laura Sager, Eva Heißler, Babett Zeh, Viktoria Hiesinger, Tina Kraus, Verena Habla, Sophie Burghart, Franziska Kücher, Sara Loay, Claudia Ludwig, Sophie Zeh-Chromik & Pauline Zeh

Schleiferlturnier zusammen mit dem TSV Gersthofen   08.01.2014

1. Schleiferlturnier
der Vereine SC Biberbach und TSV Gersthofen

Am 28.12.2013 wurde das erste Schleiferlturnier von Simone Loracher (TSV Gersthofen) und Matthias Bulbuk (SC Biberbach) organisiert. Unter den 22 Teilnehmern ist der Turniermodus sehr gut angekommen. Bei einem Schleiferlturnier geht es darum, sich möglichst schnell auf neue Mitspieler einzustellen und zusammen mit diesen die notwendigen Spiele zu gewinnen. Nur so sammelt man genügend "Schleifchen" um das Turnier zu gewinnen.
Trotz kleineren Schwierigkeiten war die Resonance positiv, so dass einer Wiederholung im Jahr 2014 nichts im Wege steht! Wir freuen uns, dass der Turnierplan beider Vereine eine klare Bereicherung erhalten hat.

1. Jugendschleiferlturnier
Neben dem Schleiferlturnier der Erwachsenen wurde auf Feld 3 noch ein Jugendschleiferlturnier gespielt. Dort hatten sich leider nur Biberbacher Mädls angemeldet. Der Gesamtsieg mit 8 gewonnenen Spielen schaffte Theresa Seifert. Die Jugend zeigte spannende Spiele im Modus zwei gegen zwei.

Damen - Wir sind Herbstmeister!!!   16.12.2013

Am Samstag, den 14.12. bestritt die Damenmannschaft die letzten beiden Spiele des Jahres 2013 in Leipheim. Der VfL Leipheim unterlag den Mädchen mit 25:7, 25:21 und 25:13 klar. Im zweiten Spiel des Tages war der Kampfgeist und Siegeswille der Mannschaft gefragt, denn sie verloren den ersten Satz mit 20:25 knapp gegen die junge Mannschaft des TSV Inchenhofen III. Im zweiten Satz tauten die Damen allerdings wieder auf und erkämpften sich dann mit anschließenden 25:11, 25:10 und 25:16 den Sieg. Sophie Burghart glänzte trotz Verletzung mit mehreren Aufschlagserien, beispielsweise erzielte sie bereits im ersten Satz gegen Leipheim 16 Aufschläge in Folge.
Die Damen stehen nun mit acht Siegen und keinem einzigen verlorenen Spiel an der Tabellenspitze der Kreisklasse Nord und sind somit Herbstmeister.
Die Damenmannschaft bedankt sich bei ihren Unterstützern für die bisher tatkräftige Anfeuerung und wünscht besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Der erste Spieltag im Jahr 2014 findet am 18.01. um 14:30 in Donauwörth statt.

 

Gespielt haben Laura Sager, Babett Zeh, Eva Heißler, Tina Kraus, Sophie Burghart, Sophie Zeh-Chromik, Franziska Kücher, Claudia Ludwig & Pauline Zeh.

U14 - Qualifikation A   07.10.2013

Letzten Sonntag fand die Qualfikation unserer U14 in der Biberbacher Schulturnhalle statt. Insgesamt spielten acht Mannschaften um den Einzug in die Bezirksliga mit. Unsere Biberbacher Mädels konnten jedoch nur das Spiel gegen Affing unentschieden spielen. Die anderen drei Spiele mussten sie knapp an die anderen Mannschaften abgeben. Dies ist jedoch nicht so tragisch, da sie nun in der Bezirksklasse spielen dürfen. So kann man in dieser Saison besser jüngere Spielerinnen einsetzen.
Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Kuchenbäcker, Helfer und Zuschauer.

 

Gespielt haben Stefanie Baumeister, Luisa Stoll, Kiara Scharrer, Theresa Seifert, Pauline Zeh & Hanna Krepold

Schwäbische Beachmeisterschaften U15   07.07.2013

Auch Katharina Motzet und Pauline Zeh waren unterwegs - aber nicht in der Halle, sondern auf dem Beachplatz. Bei den Schwäbischen Beachvolleyballmeisterschaften in Obergünzburg kamen sie durch ein Freilos sofort in die nächste Runde. Hier verloren sie eindeutig gegen die starken Obergünzburger mit 5:15 und 6:15. Danach wurde es wieder knapp gegen Königsbrunn. Jedoch verloren sie beide Sätze mit 13:15. Insgesamt belegten sie einen guten neunten Platz von 16.

Saisonabschlussbericht 2012/2013   20.05.2013

Die Saison 2012/2013 ist seit letztem Monat beendet. Die Biberbacher Volleyballer schnitten dabei mehr oder weniger erfolgreich ab.
Am erfolgreichsten war dabei unsere Jugend. Die U12-Mädels schlugen sich wacker über mehrere Qualifikationsturniere hinaus. Unsere U14-Mädels sichert sich in der Kreisliga den zweiten Tabellenplatz. Bis zu den Schwäbischen Meisterschaften schafften es unsere U13-Jungs und die Mädels der U13 wurden sogar Meister in der Bezirksklasse.
Unsere erste Damenmannschaft schaffte es wie letztes Jahr in der Relegation, um den Aufstieg in die Kreisliga zu spielen, scheiterte jedoch an Gundelfingen und Langweid.
Unsere Spielgemeinschaft mit Meitingen steigerte sich von Spiel zu Spiel während der Saison und schafften es am Ende den 6. Tabellenplatz zu erreichen.
Unsere Mixed-Mannschaft wurde in der Gundelfinger Hobbyrunde Meister in ihrer Liga und schafften den Aufstieg in die nächst höhere.

Unsere Hobbyherren schlugen sich tapfer in der offenen Neusäßer Runde und belegten am Ende leider den letzten Tabellenplatz.

Ohne Pause haben bereits schon die Vorbereitungen für die nächste Saison begonnen. Neu wird in der nächsten Saison sein, dass wir im Jugendbereich zusätzlich zu den bisherigen Mannschaften eine U16 weiblich anbieten werden.
Zudem gibt es eine Spielgemeinschaft mit Gersthofen. Ziel ist es, eine Herrenmannschaft für die nächste Saison zu melden. Seit mehreren Wochen wird bereits Mittwoch in Gersthofen und Freitag in Biberbach trainiert (jeweils von 18:00 - 20:00).
Noch unklar ist jedoch, ob die Spielgemeinschaft bei den Damen mit Meitingen weitergeführt werden kann.

Herren   02.05.2013

Beim Saisonabschlussturnier am Sonntag, 28.04. in Gundelfingen zeigte die Hobbymannschaft „VolleyBiber“ warum man den Wanderpokal der Gruppe D gewonnen hat. Nach einer guten Saison und dem damit erreichten Aufstieg glänzte die Mannschaft nun auf dem Turnier mit einem starken 4. Platz. Gegen die Gundelfinger (Gruppe A), die man in der Vorrunde schon am Rande einer Niederlage hatte,  musste man sich leider im kleinen Finale geschlagen geben.

Mit einem Bad bei 10°C Außentemperatur und einem Abschlussessen wurde die erfolgreiche Saison beendet. Ja, wir freuen uns auf die neuen Aufgaben im Jahr 2013/2014!

U14 Turnier   01.05.2013

Am 8.06.2013, beim U14 Turnier sind noch Startplätze frei!

Informationen: Rubrik Turniere

Damenturnier 2013   01.05.2013

Anmeldungen zum 3.Damenturnier sind ab sofort möglich

Informationen: Rubrik Turniere

Termin 14.07.2013

 

Kontakt

Abteilungsleitung

 

Laura-Theresa Sager

Birgit Gruber-Ipfling


volleyball@scbiberbach.de

 
Impressum